Marc Márquez (Honda/5.): «Sand im rechten Auge»

Von Günther Wiesinger
Marc Márquez steckte im FP1 von Silverstone einen 274-km/h-Crash weg. Aber am Nachmittag kamen ihm dauernd die Tränen – wegen Sand im rechten Auge.

Marc Márquez stürzte im FP1 beim Silverstone-GP am Freitag etwa drei Minuten vor dem Ende vor Turn 3 mit genau 274 km/h im fünften Gang. Danach wurde das FP1 mit der roten Flagge abgebrochen. Márquez behielt die Bestzeit, war aber entsprechend durchgerüttelt und fiel im FP2 auf den fünften Gesamtrang zurück. Am Ende fehlten ihm 0,734 Sekunden auf die Bestzeit von Fabio Quartararo, der im FP2 allerdings auch nicht ohne Sturz blieb.

«Ich habe mich heute gleich vom Beginn weg richtig gut gefühlt», schilderte der Repsol-Honda-Star nach dem zweiten freien Training. «Ich konnte wirklich so fahren, wie ich mir das vorstelle. Aber es ist wahr, dass wir am Ende des FP1 einen gewaltigen Sturz hinnehmen mussten.»

«Bei diesem Crash ist Sand in mein rechtes Auge eingedrungen. Dadurch sind mir während des FP2 immer die Tränen gekommen», schilderte Marc. «Es war deshalb schwierig, ordentlich konzentriert zu bleiben und bestmöglich zu performen. Trotzdem ist uns angesichts dieser Umstände ein anständiges FP2 gelungen. Doch danach habe ich mich mit dem Auge schlechter gefühlt. Die Sehkraft war nicht beeinträchtigt, aber ich bin dann ins Krankenhaus gefahren und habe das Auge richtig säubern lassen. Sie haben alles sorgfältig gereinigt und gesagt, das rechte Auge sollte morgen wieder in Ordnung sein. Aber jetzt bemühe ich mich um Ruhe, ich halte das Auge geschlossen.»

Marc Márquez, der sechsfache MotoGP-Weltmeister, ist für den Samstag guter Dinge. «Ich bin happy, denn wir haben bei diesem Grand Prix stark begonnen. Ich hoffe, wir können diesen Level bis Sonntag beibehalten.»

MotoGP, Silverstone, kombinierte Zeiten nach FP2 (27. August)

1. Quartararo, Yamaha, 1:59,317 min
2. Miller, Ducati, + 0,512 sec
3. Martin, Ducati, + 0,622
4. Pol Espargaró, Honda, + 0,718
5. Marc Márquez, Honda, + 0,734
6. Bagnaia, Ducati, + 0,785
7. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,902
8. Binder, KTM, + 0,998
9. Rins, Suzuki, + 1,075
10. Rossi, Yamaha, + 1,083
11. Lecuona, KTM, + 1,096
12. Bastianini, Ducati, + 1,231
13. Mir, Suzuki, + 1,408
14. Zarco, Ducati, + 1,493
15. Nakagami, Honda, + 1,553
16. Crutchlow, Yamaha, + 1,565
17. Marini, Ducati, + 1,741
18. Petrucci, KTM, + 2,088
19. Oliveira, KTM, + 2,095
20. Alex Márquez, Honda, + 2,179
21. Dixon, Yamaha, + 3,284
22. Savadori, Aprilia, + 5,821

Ergebnis MotoGP FP1, Silverstone, 27. August

1. Marc Márquez, Honda, 2:00,941
2. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,350 sec
3. Quartararo, Yamaha, + 0,360
4. Pol Espargaró, Honda, + 0,395
5. Miller, Ducati, + 0,468
6. Nakagami, Honda, + 0,481
7. Rins, Suzuki, + 0,655
8. Bagnaia, Ducati, + 0,842
9. Zarco, Ducati, + 0,854
10. Alex Márquez, Honda, + 0,929
11. Petrucci, KTM, + 1,015
12. Crutchlow, Yamaha, + 1,025
13. Martin, Ducati, + 1,161
14. Binder, KTM, + 1,170
15. Mir, Suzuki, + 1,278
16. Rossi, Yamaha, + 1,393
17. Lecuona, KTM, + 1,459
18. Bastianini, Ducati, + 1,585
19. Oliveira, KTM, + 1,679
20. Marini, Ducati, + 2,255
21. Dixon, Yamaha, + 2,998
22. Savadori, Aprilia, + 6,758

Moto3, Silverstone, kombinierte Zeiten nach FP2 (27. August)

1. Fenati, Husqvarna, 2:11,334 min
2. Sasaki, KTM, + 0,139 sec
3. Antonelli, KTM, + 0,199
4. Riccardo Rossi, KTM, + 0,384
5. Foggia, Honda, + 0,390
6. Darryn Binder, Honda, + 0,702
7. Öncü, KTM, + 0,722
8. Fellon, Honda, + 0,810
9. Acosta, KTM, + 0,828
10. Rodrigo, Honda, + 0,830
11. Masia, KTM, + 0,891
12. Guevara, GASGAS, + 0,899
13. Nepa, KTM, + 0,920
14. Tatay, KTM, + 0,952
15. McPhee, Honda, + 0,952

Ferner:
26. Kofler, KTM, + 2,238

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 02.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 02.10., 06:10, N-TV
    PS - ADAC GT Masters
  • So.. 02.10., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 02.10., 06:20, ServusTV
    MotoGP - or Grand Prix von Thailand
  • So.. 02.10., 06:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - or Grand Prix von Thailand
  • So.. 02.10., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 02.10., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 02.10., 07:00, ServusTV
    MotoGP - or Grand Prix von Thailand
  • So.. 02.10., 07:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - or Grand Prix von Thailand
  • So.. 02.10., 07:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
» zum TV-Programm
3AT