Gesperrter Andrea Iannone wagt sich aufs Tanzparkett

Von Mario Furli
Andrea Iannone als Gast im MotoGP-Paddock

Andrea Iannone als Gast im MotoGP-Paddock

Andrea Iannone vermisst das Rennfahrer-Dasein, dafür widmet er sich anderen Projekten abseits der MotoGP-Pisten: Er tanzt ab dem 16. Oktober in der italienischen Version von «Dancing Stars» mit.

In Misano war Andrea Iannone im MotoGP-Paddock zu Gast, bei der Gelegenheit betonte der inzwischen 32-jährige Italiener einmal mehr, wie sehr ihm das Rennfahren fehle. Seine Situation würde ihn innerlich zerfressen. «Denn sie lassen mich nicht das tun, was ich am besten kann, nämlich Motorradfahren. Jeden Abend beim Zubettgehen und jeden Morgen, wenn ich aufstehe, denke ich daran. Ich fühle mich wie ein Motorradrennfahrer und trainiere wie einer. Ich lebe wie ein Motorradrennfahrer», schilderte er den spanischen Kollegen von AS.com.

Zur Erinnerung: In Iannones Urinprobe vom Sepang-GP am 3. November 2019 war der verbotene Stoff Drostanolon, ein anaboles Steroid, nachgewiesen worden. Die ursprünglich 18-monatige Sperre verlängerte der Internationale Sportgerichtshof im Berufungsverfahren auf vier Jahre.

Der MotoGP-Sieger von Spielberg 2016 pochte von Anfang an darauf, er habe während des Asien-Aufenthalts unwissentlich kontaminiertes Fleisch verzehrt. Auch jetzt beteuerte er: «Meine Unschuld ist bewiesen. Die FIM befand mich für unschuldig. Ich wurde Opfer einer Lebensmittelkontamination. Nicht nur ich sage, dass ich unschuldig bin. Sie sagen es auch und die Haaranalyse, der ich mich unterzogen habe, ebenfalls.»

Iannone träumt davon, nach der Ende 2023 ablaufenden Dopingsperre in das MotoGP-Fahrerlager zurückzukehren. «Ich hoffe zurückzukehren, aber ich weiß nicht, ob es als Fahrer sein wird. Das ist jetzt schwer vorstellbar», ist er sich bewusst.

In der Zwischenzeit ist der in Lugano lebende Italiener aber nicht untätig. Er versucht sich nicht nur als Gastronom, sondern jetzt auch als Tänzer: Er nimmt an der TV-Show «Ballando con le stelle» teil, der italienischen Version von «Dancing Stars». Als Tanzpartnerin wurde ihm die Vorjahressiegerin Lucrezia Lando zugeteilt, erstmals auf dem Parkett zu sehen sein wird der ehemalige MotoGP-Star am 16. Oktober auf dem italienischen öffentlich-rechtlichen Sender Rai 1.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 19:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 23.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 21:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
» zum TV-Programm
2DE