Pecco Bagnaia: Autounfall auf Ibiza – wegen Alkohol

Von Günther Wiesinger
MotoGP-Vizeweltmeister und Assen-Sieger Pecco Bagnaia hat auf Ibiza offensichtlich über den Durst getrunken und einen Autounfall verursacht.

Mehrere spanische Medien wie das «Diario de Ibiza» berichteten heute am späten Nachmittag übereinstimmend, dass der italienische MotoGP-Vizeweltmeister Pecco Bagnaia im Morgengrauen zum heutigen Dienstag mit einem Citroën einen Autounfall verursacht habe. Beim Unfall ist niemand verletzt worden.

Bei einem Alkotest sei danach beim Lenovo-Ducati-Werksfahrer ein Atemalkoholgehalt von 0,87 mg/l gemessen worden. Das erlaubte Limit liegt bei 0,25 mg/l. Die Guardia Civil und die örtliche Polizeidienststelle der Policia Local de Sant Josep gaben Details des Unfalls des prominenten MotoGP-Piloten an die Medien weiter. Von Ducati Corse wurde der Zwischenfall bisher nicht bestätigt. 

Der 25-jährige Francesco «Pecco» Bagnaia, der am 26. Juni noch die Dutch-TT in Assen gewonnen hat und in der Fahrer-WM als Vierter 66 Punkte hinter Leader Fabio Quartararo liegt, muss jetzt mit einem Entzug des Führerscheins zwischen ein und vier Jahren rechnen. 

Dass dieser Vorfall auch Auswirkungen auf die GP-Lizenz des Moto2-Weltmeisters von 2018 haben wird, ist nicht zu erwarten. Denn voraussichtlich wird die Fahrerlaubnis nur für Spanien entzogen und für die GP-Lizenz ist eine Fahrerlaubnis nicht dringend erforderlich. Sonst könnten ja die 16-jährigen auch nicht in der Moto3- und Moto2-WM mitfahren. 

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 09:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
» zum TV-Programm
5