Johnny Rea als Ersatzfahrer bestätigt

Von Matthias Dubach
MotoGP
Jonathan Rea beim Test in Aragon

Jonathan Rea beim Test in Aragon

Es ist offiziell: Der Superbike-WM-Pilot fährt anstelle des verletzten Casey Stoner die nächsten zwei Grands Prix.

Die Startlisten für die beiden nächsten Rennen in Misano und im MotorLand Aragon sind bekannt. Es steht nun offiziell fest, dass Repsol Honda als Ersatzfahrer für den in der letzten Woche operierten Casey Stoner den Briten Jonathan Rea nominiert.

Der Superbike-WM-Pilot von Ten Kate Honda wird die beiden Grands Prix in Italien und Spanien mit der Startnummer 56 bestreiten, weil seine angestammte Nummer 65 im GP-Sport seit dem Rücktritt von Loris Capirossi nicht mehr erhältlich ist.

Rea verlor allerdings am Testtag in Brünn und gestern in Aragon auf der Werks-Honda RC 213 V noch viel Zeit. Heute wird nochmals gefahren, ehe der Brite direkt an den Nürburgring zum SBK-Rennen reist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE