Exklusiv: Michelin ist ab 2016 zurück in der MotoGP!

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Das Michelin-Männchen ist ab 2016 zurück

Das Michelin-Männchen ist ab 2016 zurück

Am heutigen Tag endet die Bewerbungsfrist für die MotoGP-Einheitsreifen. Wie von SPEEDWEEK.com bereits angekündigt, wird Michelin ab 2016 neuer Reifenmonopolist.

Bridgestone war seit Einführung der Einheitsreifen in der MotoGP im Jahr 2009 der alleinige Ausrüster der MotoGP-Teams mit dem schwarzen Gold. Nach unzähligen Erfolgen ziehen sich die Japaner nach der Saison 2015 zurück und verzichteten auch auf eine neuerliche Bewerbung.

Bereits jetzt steht nach exklusiven Informationen von SPEEDWEEK.com fest: Ab 2016 übernehmen wieder die Franzosen das Kommando. Eine offizielle Mitteilung wird für Freitag erwartet.

Vor der Einheitsreifen-Regel dominierte Michelin die MotoGP und gewann zwischen 1976 und 2006 stolze 26 von 31 möglichen Titel. Im Reifenkrieg mit Bridgestone zog man erstmals 2007 den Kürzeren, als Casey Stoner mit Ducati seine erste Weltmeisterschaft gewann. Der letzte Michelin-bereifte Weltmeister war Nicky Hayden mit der Repsol-Honda im Jahr 2006.

Nach dem Jerez-GP hat Michelin sogar bereits die erste Generation MotoGP-Reifen auf der Teststrecke in Clermont-Ferrand getestet. Basis waren die Superbike-Reifen aus der Spanischen Meisterschaft.

Während Bridgestone auf Hinterreifen mit 16,5 Zoll setzt, denkt Technik-Direktor Nicolas Goubert über 17-Zoll-Reifen nach. Vorteil: Bei den Serienreifen für den Strassenverkehr werden nur 17-Zoll-Dimensionen verwendet. Der Technologie-Transfer würde also vereinfacht.

Übrigens: Alle MotoGP-Teams bekommen für 2015 eine Klausel in den Vertrag mit Bridgestone, die ihnen Reifentests mit einem anderen Hersteller explizit erlaubt!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE