Millers Crew-Chief: «Absage an Redding fiel schwer»

Von Otto Zuber
Scott Redding, der 2015 mit einer Factory-Honda für MarcVDS antritt, wollte Cristian Gabbarini, der sechs Jahre für Casey Stoner arbeitete, als Crew-Chief. Doch er wurde Jack Miller zugeteilt.

2015 und 2016 wird der Brite Scott Redding für das Team Estrella Galicia 0,0 MarcVDS mit der Factory-Honda RC213V antreten. Redding wollte zuerst Cristian Gabbarini als Crew-Chef haben, aber er wird von HRC zu Jack Miller und LCR transferiert.

Gabbarini war 2007 bei Ducati und 2011 bei Honda an den Titelgewinnen von Casey Stoner maßgeblich beteiligt. In dieser Saison hat Gabbarini als Service-Mann die Production-Racer RCV1000R betreut, wie sie neben Redding auch Hayden, Aoyama und Abraham fuhren.

Scott Redding über seine Absage zu informieren, fiel Gabbarini besonders schwer, verriet er «MCN». «Es war sehr hart für mich, ihm diese Nachricht mitzuteilen, aber man muss ein Mann sein und die Wahrheit sagen. Als meine Zukunft sicher war, habe ich um ein persönliches Gespräch mit Scott gebeten. Dann habe ich ihm meine Gründe erklärt.»

Gabbarini hält große Stücke auf Redding. «Er ist ein cleverer Typ und hat mich verstanden. Wir haben keine Probleme miteinander und ich mag Scott. Es wäre schön gewesen, mit ihm zu arbeiten.»

Bevor sich der Brite für 2015 mit Chris Pike als Crew-Chief einigte, kontaktierte er auch Valentino Rossis ehemaligen Crew-Chief Jeremy Burgess, der jedoch ablehnte. Pike arbeitete zuvor für Jonathan Rea in der Superbike-WM und wechselt nun zu Redding in die MotoGP-Klasse.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
4