Alvaro Bautista (17.): «Renntempo markant verbessert»

Von Vanessa Georgoulas
MotoGP
Alvaro Bautista blieb fast vier Zehntel langsamer als sein Teamkollege Stefan Bradl

Alvaro Bautista blieb fast vier Zehntel langsamer als sein Teamkollege Stefan Bradl

Aprilia-Werksfahrer Alvaro Bautista muss sich mit dem 17. Startplatz im Sepang-GP begnügen. Der Spanier war trotzdem zufrieden, denn er konnte sein Renntempo stark verbessern.

Alvaro Bautista wird in Malaysia eine Reihe hinter seinem Teamkollegen Stefan Bradl ins Rennen starten. Der 30-jährige Spanier fuhr im Q1 mit 2:01,727 min die siebtschnellste Runde und sicherte sich damit Startplatz 17 in der sechsten Reihe.

Zum Vergleich: Bradl war mit 2:01,346 min fast vier Zehntel schneller, er darf auf dem Sepang International Circuit aus der fünften Reihe von Startplatz 14 ins Rennen gehen. Trotzdem war Bautista zufrieden, denn er konnte sich im Vergleich zum Vortag klar verbessern.

Bautista erklärte: «Auf meiner schnellen Runde hatte ich Mühe, denn mir fehlte einfach der Grip. Ich konnte aber im freien Training am Morgen mein Renntempo um mehr als eine halbe Sekunde verbessern. Im FP4 haben wir dann ein paar Sachen ausprobiert, das hat aber nicht mehr viel gebracht.»

Der Aprilia-Werksfahrer weiss: «Das Rennen wird schwierig, auch physisch, deshalb müssen wir konzentriert bleiben und schauen, dass wir die Power und die Reifen richtig nutzen. Unser Ziel ist das Gleiche geblieben: Wir wollen in die Punkte. Ich muss einen guten Start erwischen und die richtige Strategie wählen, dann schaffe ich das auch.»

Teammanager Fausto Gresini lobte: «Alvaro hatte ein gutes Tempo, er konnte sich im Vergleich zu gestern stark verbessern. Wichtig ist, dass er nun einen guten Start erwischt. Das Rennen wird hier wie üblich schwierig – die perfekte Prüfung für die Fahrer und Bikes.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 08.05., 07:55, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE