Folger: Talent trifft Talent

Von Robert Poensgen
MotoGP 125 ccm
Jonas Folger

Jonas Folger

Der deutsche 125-ccm-GP-Pilot Jonas Folger nutzte sein rennfreies Wochenende für einen Besuch bei den ADAC MX Masters, die internationale deutsche Motocross Meisterschaft, in Reutlingen.

Begeistert verfolgte das 15-Jährige Ausnahmetalent alle Rennen. Mit besondererer Spannung sah er der ADAC MX Masters-Klasse zu. Dort startete Ken Roczen.

Ken Roczen zählt genau wie Jonas Folger zu den Ausnahmetalenten in der Szene. Der Teka-Suzuki-Teenager wurde Ende April 15 Jahre alt und ist seither startberechtigt für die Motocross-Weltmeisterschaft. Dort mischte er schon bei seinem aller ersten Rennen unter den ersten zehn mit. Seinen zweiten Grand Prix beendete der Suzuki-Werkspilot sogar als zweiter. Der Blondschopf aus Thüringen schrieb damit Motocross-Geschichte.
Die Gemeinsamkeiten der beiden deutschen (von Red Bull unterstützten) Hoffnungen sind enorm, so entschied man sich bei Teka Suzuki Europe World MX2, Jonas Folger nach Reutlingen einzuladen.

«Motocross taugt mir richtig gut. Ich selbst trainiere auch viel mit dem Motocross-Motorrad. Auf dieses Wochenende habe ich mich ganz schön gefreut, denn die Karriere von Ken Roczen verfolge ich mit grossem Interesse», erklärte Jonas Folger. «Echt toll, dass Ken und ich die deutsche Motorsport-Welt neu beleben können.»
Der Rummel um den 125-ccm-Grand-Prix-Fahrer war gross. Die Autogrammkarten waren bei der Autogrammstunde sofort aufgebraucht. Auch einige Journalisten nutzten die Chance und interviewten den schnellen Ongetta I.S.P.A.-Aprilia-Piloten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE