Simon Längenfelder (GasGas) bei «Mini-WM» am Start

Von Marian Groß
Motocross-WM MX2
Simon Längenfelder wird in Tschechien fahren

Simon Längenfelder wird in Tschechien fahren

Im Rahmen der tschechischen Meisterschaft in Dalečín stehen viele Stars der Motocross-WM 2020 am Start. Mit dabei auch GasGas-Pilot Simon Längenfelder, der am MX2-Rennen teilnehmen wird.

Die Genehmigung zum Start der tschechischen MX-Meisterschaft am bevorstehenden Wochenende brachte Teams, Fahrer und Fans zum Jubeln! Etliche WM-Piloten ergreifen nun die Gelegenheit, nach Wochen des Stillstands ohne Adrenalin das Rennen im tschechischen Dalečín zu fahren.

Somit dürfte wohl die verhältnismäßig schwache Meisterschaft zur Mini-WM mutieren. Auch GasGas-Rookie Simon Längenfelder wird im stark besetzten Feld sein Motorrad um den Kurs bewegen und wieder Rennerfahrungen sammeln können: «Ich habe jetzt so viel trainiert und gemacht, es wird jetzt auf jeden Fall schön endlich wieder hinter dem Gatter zu stehen!», freut sich der Bayer auf sein Rennen.

Obwohl die Fahrer das Rennen ähnlich wie einen vorsaisonalen Klassiker wie Hawkstone oder LaCapelle betrachten, wird keiner mit Platzpatronen schießen – auch Längenfelder nicht.«Ich werde auf jeden Fall alles geben, denn es ist schließlich ein Rennen mit starker Besetzung. Auch wenn das Rennen keine größere Bedeutung hat, will ich 100% geben und voll da sein. Es ist dort perfekt, denn es sind die Fahrer da, gegen die ich auch in der WM fahre. So sehe ich gut, auf welchem Level ich bin und wo ich mich noch verbessern muss», erklärte der 16-Jährige im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Für den Teenager sind die Strecken in Tschechien kein unbekanntes Terrain. Der Bayer lebte, bevor er nach Köln zum Team zog, nah an der tschechischen Grenze und trainierte oft im Nachbarland: «Ich kenne dort auch die Strecke in Jinin, wo dieses Jahr ebenfalls die tschechische Meisterschaft ausgetragen wird, aber auch noch ein paar andere. Ich mag die Strecken dort», ergänzte er.

Bereits eine Woche später findet auch schon das zweite Aufeinandertreffen in Kaplice statt, allerdings wird Längenfelder wegen teaminterner Termine nicht am Start stehen können.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 12:45, Motorvision TV
Classic
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 13:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm