Brian Hsu (KTM) startet im Trentino zur MX2-WM

Von Thoralf Abgarjan
Brian Hsu startet in Trentino in der MX2-WM

Brian Hsu startet in Trentino in der MX2-WM

Überraschend erschien Brian Hsu (KTM) in der Starterliste der MX2-WM in Trentino. Nach der Verschiebung des Supercross Paris setzt sein Team nun auf WM-Präsenz. Später will Hsu in die USA wechseln.

Brian Hsu war eines der vielversprechendsten deutschen Motocrosstalente der letzten Jahre. Ungünstige Umstände, wie zum Beispiel der Ausstieg von Suzuki aus der WM und diverse Zerwürfnisse, von Teams bis zum ADAC, all das waren keine guten Rahmenbedingungen, das zweifellos vorhandene Talent weiter zu fördern und aufzubauen.

Hsus besondere Stärke ist Supercross. Doch wegen der Corona-Pandemie finden in Europa seit beinahe zwei Jahren keine Supercross-Rennen mehr statt und ein Ende dieser Situation ist nicht in Sicht.

Dass es in Europa zu einem unbestimmten Zeitpunkt wieder Supercross-Serien geben wird, ist nicht zu erwarten und war für Hsu keine Option mehr. Das Supercross Paris wurde auf den 27. November verschoben. Gemeinsam mit dem Team entschied er sich zur Teilnahme an den MX2-WM-Läufen im Trentino. «Als die Absage der SX-Rennen kam, haben wir uns mit meinen neuen Partnern entschieden, einige WM-Rennen zu fahren», erklärte Hsu.

Der 23-Jährige hat keine zu hohen Erwartungen in Hinblick auf seine Konkurrenzfähigkeit. «Ich habe mich in letzter Zeit auf Supercross konzentriert, aber wegen der Covid-Pandemie konnte ich meine Ziele leider nicht verwirklichen. Damit fehlte die Zeit, mich auf Outdoor-Rennen vorzubereiten. Ich werde im Trentino eine Standard-KTM fahren, auf der ich mich aber sehr wohlfühle.»

Das Thema USA ist für Hsu auch noch nicht vom Tisch. «Wir werden versuchen, mit meinen neuen italienischen Sponsoren in die USA zu gehen, aber es gibt noch ein paar Hürden zu nehmen» erklärte Hsu.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 06.12., 23:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 07.12., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 07.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 07.12., 04:45, Schweiz 2
    Benzin im Blut
  • Di.. 07.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 07.12., 05:50, Super RTL
    Rev & Roll
  • Di.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 07.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE