Semarang (Indonesien): Febvre und Prado auf Pole

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Romain Febvre startet in Semarang (Indonesien) von der Pole-Position

Romain Febvre startet in Semarang (Indonesien) von der Pole-Position

Romain Febvre (Yamaha) nutzte einen Fehler von WM-Leader Tim Gajser (Honda) und fing am Schluss des Qualifikationsrennens noch Glenn Coldenhoff (KTM) ab und geht von der Pole-Position in die Wertungsläufe.

Qualifikationsrennen zum 12. Lauf der Motocross-WM in Semarang (Indonesien): Auf der harten Strecke in Semarang herrschten zum Qualifikationsrennen nicht ganz so brutale Bedingungen wie vor einer Woche in Palembang. Allerdings war der Kurs bereits nach den Trainingsessions zerfurcht und besonders auf der Startgeraden hatten sich tiefe Querrinnen eingefahren.

Glenn Coldenhoff (KTM) zog den 'holeshot' und führte bis zum Ablauf der Renndistanz. Romain Febvre (Yamaha) und Tim Gajser (Honda) lieferten sich zu Beginn des Rennens einen Zweikampf, den Febvre nach einem kleinen Fehler Gajsers zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Febvre schloss die Lücke zu Leader Coldenhoff und zog drei Runden vor Schluss am Niederländer vorbei zum Sieg. «Das ist der perfekte Auftakt für das Rennen», erklärte der Franzose, der vor einer Wochen bereits den zweiten Lauf von Palembang gewonnen hatte. «Die Bedingungen waren insgesamt besser als letzte Woche. Deshalb freue ich mich auf das Rennen.» WM-Leader Tim Gajser qualifizierte sich auf P3 für die Wertungsläufe.

Ergebnis Qualifikationsrennen MXGP Semarang (Indonesien):
1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
3. Tim Gajser (SLO), Honda
4. Pauls Jonass (LAT), Husqvarna
5. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
6. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
7. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
8. Ivo Monticelli (ITA), KTM
9. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
10. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
11. Brian Bogers (NED), Honda
12. Max Anstie (GBR), KTM
13. Tanel Leok (EST), Husqvarna
14. Andero Lusbo (EST), Husqvarna
15. Lewis Stewart (AUS), KTM
16. Joel Milesevic (AUS), KTM
17. Adam Coles (AUS), Husqvarna
18. Jordi van Nobelen (NED), Husqvarna
19. Bruno Darias (ESP), KTM
20. Aldi Lazaroni (INA), Husqvarna
21. Farhan Hendra (INA), Husqvarna
DNS: Julien Lieber (BEL), Kawasaki
DNS: Max Nagl (GER), KTM
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Antonio Cairoli (ITA), KTM
DNS: Clement Desalle (DEL), Kawasaki
DNS: Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
DNS: Shaun Simpson (GBR), KTM
DNS: Evgeny Bobryshev (RUS), Kawasaki
DNS: Kevin Strijbos (BEL), Yamaha
DNS: Tommy Searle (GBR), Kawasaki
DNS: Jordi Tixier (FRA), KTM

MX2: Prado holt seine 6. Pole
Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg qualifizierte sich WM-Leader Jorge Prado (KTM) für die Pole-Position. «Die Startgerade ist ziemlich gefährlich», meinte der Titelverteidiger. «Ich hoffe, dass die Organisatoren das bis morgen hinkriegen und die Startgerade grubbern.» Prado gewann vor Jago Geerts (Yamaha), Tom Vialle (KTM) und Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna), der sich nach schlechtem Start vorarbeiten musste.

Henry Jacobi (Kawasaki) qualifizierte sich auf P7 vor seinem F&H Kawasaki-Teamkollegen Adam Sterry.

Ergebnis Qualifikationsrennen MX2 Semarang (Indonesien):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha
3. Tom Vialle (FRA), KTM
4. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
5. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
6. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
7. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
8. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
9. Jed Beaton (AUS), Husqvarna
10. Zachary Pichon (FRA), Honda
11. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
12. Brian Moreau (FRA), Kawasaki
13. Bas Vaessen (NED), KTM
14. Richard Sikyna (SVK), KTM
15. Iker Larranaga (ESP), KTM
16. Delvintor Alfarizi (INA), Honda
17. Diva Ismayana (INA), Husqvarna
18. Mathys Boisrame (FRA), Honda
19. (DNF): Brent van Doninck (BEL), Honda
DNS: Ben Watson (GBR), Honda

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
88