Tagessieger Jorge Prado (KTM): «Komme in Schwung»

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado - bald Zweiter der MXGP 2020?

Jorge Prado - bald Zweiter der MXGP 2020?

Mit dem Tagessieg beim Limburg-GP hat Jorge Prado seinen Red Bull KTM-Teamkollegen Tony Cairoli fast eingeholt – dabei fühlte sich der junge Spanier nicht einmal fit.

Als Vierter am Startgatter holte Jorge Prado beim Limburg-GP (Lommel) bereits zum 15. Mal in der MXGP 2020 den Holeshot. Kurzzeitig in Führung liegend wurde der KTM-Pilot hinter Tim Gajser (Honda) Zweiter.

Als der Slowene im zweiten Lauf von der Strecke abkam, kämpfte der 19-Jährige mit dem 16 (!) Jahre älteren Tony Cairoli um den Laufsieg. Prado hielt den Routinier geschickt in Schach und holte sich als Sieger auch den GP-Sieg.

«Es war ein harter Tag – ich fühlte mich nicht 100 Prozent wohl. Trotzdem habe ich gekämpft wie ein Löwe», sagte der KTM-Pilot. «Im zweiten Rennen hatte ich einen guten Fight mit Tony. Für den Sieg habe ich alles gegeben und bin unheimlich glücklich, dass ich es geschafft habe.»

Es ist bereits das achte Tagespodium von Prado, der als Dritter der MXGP 2020 nur noch zwei Punkte hinter MX-Legende Cairoli liegt.

«Wegen meiner Verletzungen zu Beginn der Saison kam ich wenig zum Fahren und ging ohne Vorbereitung in die Saison. Jetzt fühle ich mich langsam besser und es ist wohl normal, dass es eine Weile dauert, bis ich ein gutes Niveau erreicht habe. Jetzt müssen wir uns bis zum Wochenende bestmöglich ausruhen, um dann wieder loszulegen.»

Ergebnis MXGP Lommel 2, Lauf 2:

1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM
3. Tim Gajser (SLO), Honda
4. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
5. Brian Bogers (NED), KTM
6. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
7. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
8. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
9. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
10. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
11. Jordi Tixier (FRA), KTM
12. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
13. Evgeny Bobryshev (RUS), Husqvarna
14. Dylan Walsh (NZL), Honda
15. Adam Sterry (GBR), KTM
16. Tanel Leok (EST), Husqvarna
17. Valentin Guillod (SUI), Honda
18. Tom Koch (GER), KTM
19. Freek van der Vilst (NED), KTM
20. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
...
DNS: Henry Jacobi (GER), Yamaha
DNS: Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
DNS: Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Jorge Prado (2-1)
2. Tim Gajser (1-3)
3. Antonio Cairoli (5-2)

WM-Stand nach WM-Lauf 14 von 18:

 1. Tim Gajser (SLO), Honda, 533
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 478, (-55)
3. Jorge Prado (ESP), KTM, 476, (-57)
4. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 461, (-72)
5. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 421, (-112)
6. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375, (-158)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 369, (-164)
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 336, (-197)
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 271, (-262)
10. Jeffrey Herlings (NED), 263, (-270)
...
17. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134, (-399)
...
39. Tom Koch (GER), KTM, 9, (-524)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE