Lommel 2: Jorge Prado (KTM): Lauf und GP-Sieg

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado gewann den Großen Preis von Limburg in Lommel

Jorge Prado gewann den Großen Preis von Limburg in Lommel

Mit einem hart umkämpften Sieg im zweiten Lauf von Lommel gewann Jorge Prado (Red Bull KTM) den Großen Preis von Limburg vor Tim Gajser (Honda) und Antonio Cairoli (Red Bull KTM).

Großer Preis von Limburg (Belgien): Bei heftigen Windböen wurde in Lommel der zweite Lauf der MXGP-Klasse ausgetragen. Jorge Prado (Red Bull KTM) gewann den 'holeshot', doch Tim Gajser folgte dem Spanier auf den Fersen und übernahm nach 12 Minuten die Führung. Doch nach wenigen Metern Führungsarbeit kam der WM-Leader von der Strecke ab und verhakte sein Motorrad mit einem Werbebanner. Gajser fiel zurück, konnte danach aber noch bis auf Rang 3 nach vorn fahren. Der Slowene stand auf dem zweiten Podiumsrang.

Vorn wehrte Jorge Prado alle Angriffe seiner Verfolger ab und holte sich mit dem Laufsieg auch den Gesamtsieg. «Das war wirklich hart heute», erklärte Prado. «Am letzten Wochenende hatte ich eine Erkältung, die sich heute sehr stark bemerkbar machte. Ich hatte mich vom letzten Rennen am Sonntag noch nicht wirklich erholt und die Strecke war mit dem heftigen Wind sehr gefährlich. Ich freue mich, dass ich heil durchgekommen bin und den Grand-Prix gewinnen konnte.»

Antonio Cairoli (Red Bull KTM) kämpfte heut um den Laufsieg und war mehrmals ganz nah dran. Es reichte am Ende nicht, doch der Sizilianer war mit dem Grand-Prix-Podium zufrieden: «Ich bekam vor dem Rennen eine schmerzstillende Spritze», erklärte der Sizilianer. «Die Wirkung ließ aber auf sich warten und so hatte ich zu Rennbeginn noch arge Probleme mit meinem Knie. Außerdem haben wir das Bike jetzt besser abstimmen können. Ich weiß aber, dass ich heute hätte besser fahren können.»

Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer kam in Moto 2 gleich zweimal kurz hintereinander von der Strecke ab und fiel auf Platz 7 zurück.

Der französische Kawasaki-Werksfahrer Romain Febvre, der den ersten Lauf auf Rang 3 beendete, befand sich bis zur letzten Runde auf Podiumskurs, doch er riskierte zu viel und stürzte in der letzten Rhythmuspassage. Auf P4 verfehlte er das Tagespodium.

Tom Koch vom Team Sarholz KTM schaffte es im zweiten Lauf auf Platz 18 in die Punkteränge.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf von Lommel 2 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Antonio Cairoli und Tim Gajser. Es folgen Seewer, Desalle und Bogers. Cairoli kommt von der Strecke ab und macht den Weg frei für Gajser. Tonus kommt ebenfalls von der Strecke ab.

Noch 28 Min:
Prado führt vor Gajser, Cairoli, Seewer, Bogers, Desalle, Febvre, Walsh, Paulin und Tixier. Koch rangiert auf P21.

Noch 22 Min:
Jeremy Seewer kommt zweimal hintereinander komplett von der Strecke ab und fällt auf P6 zurück.

Noch 19 Min:
Gajser setzt zum Zwischenspurt an.

Noch 18 Min:
Führungswechsel! Tim Gajser geht an Prado vorbei in Führung.

Noch 17 Min:

Leader Gajser kommt von der Strecke ab. Sein Motorrad verhakt sich mit einem Werbebanner. Gajser fällt auf P7 zurück.

Noch 15 Min:
Prado führt vor Cairoli, Bogers, Febvre und Seewer. Koch rangiert auf P20.

Noch 13 Min:
Cairoli hat Leader Prado in Schlagdistanz! Febvre geht innen an Bogers vorbei auf P3.

Noch 11 Min:
Febvre rückt von hinten nach und kann die Lücke zum Spitzenduo schließen.

Noch 10 Min:
Prado wehrt den ersten Angriff von Cairoli ab!

Noch 8 Min:
Gajser geht an Paulin vorbei auf P6.

Noch 7 Min:
Febvre stürzt auf P3 liegend und verliert den Anschluss an die Spitze. Der Franzose fällt auf P4 zurück.

Noch 6 Min:
Prado wehrt einen weiteren Angriff Cairolis ab.

Noch 5 Min:
Gajser geht an Seewer vorbei auf P5.

Noch 4 Min:
Cairoli lässt abreißen. Prado hat nun einen Vorsprung von 2,1 Sekunden.

Noch 3 Min:
Febvre rückt auf P3 nach und hat Cairoli in Sichtweite. Gajser geht innen an Bogers vorbei auf P4.

Noch 2 Runden:
Das Spitzentrio rückt enger zusammen, sie trennen nur 2,5 Sekunden.

Letzte Runde:
Febvre stürzt in der letzten Rhythmuspassage vor dem Ziel und fällt auf P4 zurück. Jorge Prado gewinnt den zweiten Lauf und den Großen Preis von Limburg.

Ergebnis MXGP Lommel 2, Lauf 2:

1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM
3. Tim Gajser (SLO), Honda
4. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
5. Brian Bogers (NED), KTM
6. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
7. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
8. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
9. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
10. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
11. Jordi Tixier (FRA), KTM
12. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
13. Evgeny Bobryshev (RUS), Husqvarna
14. Dylan Walsh (NZL), Honda
15. Adam Sterry (GBR), KTM
16. Tanel Leok (EST), Husqvarna
17. Valentin Guillod (SUI), Honda
18. Tom Koch (GER), KTM
19. Freek van der Vilst (NED), KTM
20. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
...
DNS: Henry Jacobi (GER), Yamaha
DNS: Glenn Coldenhoff (NED), GasGas
DNS: Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Jorge Prado (2-1)
2. Tim Gajser (1-3)
3. Antonio Cairoli (5-2)

WM-Stand nach WM-Lauf 14 von 18:

 1. Tim Gajser (SLO), Honda, 533
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 478, (-55)
3. Jorge Prado (ESP), KTM, 476, (-57)
4. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 461, (-72)
5. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 421, (-112)
6. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375, (-158)
7. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 369, (-164)
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 336, (-197)
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 271, (-262)
10. Jeffrey Herlings (NED), 263, (-270)
...
17. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134, (-399)
...
39. Tom Koch (GER), KTM, 9, (-524)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE