Klare Ansage vom DMSB

Von Robert Poensgen
Motocross-WM MXGP
Team Deutschland

Team Deutschland

Olaf Noack bestätigte, dass es definitiv kein deutsches Team beim europäischen Nationencross in der Ukraine geben wird. Grund dafür ist die zu hohe finanzielle Belastung.

«Wir haben eine klare Ansage vom DMSB bekommen. 2009 wird es für uns leider keine Teilnahme beim MXoeN geben. Ich befürworte diese Entscheidung nicht und werde darum kämpfen, dass wir in der Zukunft ein Deutsches B-Team auf die Beine stellen und somit die Teilnahme beim europäischen Nationencross garantieren können», erklärte Olaf Noack, Manager des deutschen Teams. «Wir wollen mehreren Fahrern international eine Chance geben und ich denke, dass dies eine gute Schiene ist.»

Die geringere finanzielle Belastung kommt aber dem deutschen A-Team für das Nationencross in Franciacorta zu Gute. Olaf Noack hat ein sicheres Budget zur Verfügung und wird mir drei Fahrern und Mechanikern, Pressesprecher, Fotograf, Doktor und Techniker nach Italien reisen.

Aller Vorrausicht nach werden Max Nagl, Ken Roczen und Marcus Schiffer die deutschen Farben vertreten und damit als eines der stärksten deutschen Teams der vergangenen Jahre ans Gatter rollen.

Vermutlich wird Ken Roczen mit der MX2-Maschine an den Start gehen, Max Nagl in der MX1- und Marcus Schiffer in der Open-Klasse.

Die offizielle Team-Präsentation wird am kommenden Wochenende beim Grossen Preis von Deutschland in Teutschenthal gehalten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa. 28.11., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE