Drama um Max Nagl (Husqvarna): Sturz, verletzt, OP

Von Frank Quatember
Motocross-WM MXGP
Max Nagl muss sein Heimrennen in Teutschenthal auslassen

Max Nagl muss sein Heimrennen in Teutschenthal auslassen

Rückschlag für WM-Spitzenreiter Max Nagl: Der Husqvarna-Pilot stürzte in Teutschenthal im Qualifikationsrennen und fällt verletzt aus.

Neun Events der Motocross-WM MXGP überstand Max Nagl ohne grössere Blessuren, das Verletzungspech hatten in dieser Saison andere. Doch ausgerechnet bei seinem Heimrennen in Teutschenthal ​hat es nun auch den MXGP-Leader erwischt: Der Bayer auf der Werks-Husqvarna zog sich heute in der ersten Runde des heutigen MX1-Qualifyings eine Fußverletzung zu!

Mittlerweile steht fest: Max Nagl wird am morgigen Sonntag nicht im Talkessel an den Start gehen. Der 27-jährige Bayer zog sich bei einem Sturz ​eine Knochenabsplitterung am Schienbein zu!

Sein Vater und MXoN-Teamchef Hubert Nagl zur aktuellen Lage: «Max ist bereits operiert worden, er wird definitiv morgen nicht fahren. Es tut uns sehr leid, aber wir können noch keine Aussage treffen, wie lange de Heilung dauert und wann Max wieder fahren wird.»

Die Nachricht ist ein Schock für die Fans des Bayern, sein Husqvarna-Team und natürlich auch den Veranstalter MSC Teutschenthal. 

Involviert in den Crash war auch der Italiener David Philippaerts: ​«Ich sah Nagl, wie er die Strecke seitlich verliess. Dummerweise lag sein Bike noch mitten auf der Strecke und ich schaffte es nicht ganz, darüberzuspringen. Ich flog über den Lenker und hab etliche Prellungen an Hals und Schlüsselbein. Hoffentlich kann ich morgen fahren», sagte der Italiener.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE