Mark Martin Schnellster in Talladega

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Jeff Gordon und Mark Martin üben das Tandem-Fahren in Talladega

Jeff Gordon und Mark Martin üben das Tandem-Fahren in Talladega

Hendrick Motorsports präsentierte sich am Samstag in der Qualifikation zum NASCAR-Rennen in Talladega einmal mehr extrem stark. Mark Martin holte seine 51. Pole Position.

Bereits zum 826. Mal wird Mark Martin am Sonntag in Talladega bei einem Sprint-Cup-Rennen am Start stehen. Zum 51. Mal startet er dabei von Platz 1. Der Oldie im Hause von Hendrick Motorsports sicherte sich im Qualifying am Samstag die Pole Position vor Teamkollege Jimmie Johnson. Der war es übrigens auch, der das erste Rennen auf dem Superspeedway im Frühjahr gewann. Sein Drafting-Partner im Rennen, Dale Earnhardt jr., geht von Position 6 ins Rennen.

Die zweite Startreihe teilen sich Clint Bowyer und Trevor Bayne. Jeff Gordon machte das Top-Resultat für Hendrick Motorsports auf Platz 5 perfekt. Chevrolet und Ford teilten sich die ersten 13 Startplätze. Tabellenführer Carl Edwards geht als Neunter in das 500-Meilen-Rennen.

Einen neuen Drafting-Partner muss sich Tony Stewart suchen. Bisher fuhr der zweifache Meister in Daytona und Talladega im Tandem mit Ford-Pilot David Gilliland. Dies wird allerdings nicht weiter möglich sein, da Ford die eigenen Fahrer angeblich angewiesen hat, nur mit Markenkollegen gemeinsame Sache zu machen.

Einen guten Partner braucht auch Kyle Busch. Nachdem er schon in Charlotte wegen eines Motorenwechsels von ganz hinten starten musste, darf er in Talladega das Kunststück gleich noch einmal wiederholen. Im Abschlusstraining löste sich ein Reifen auf und zerstörte das Fahrzeug in der Folge so stark, dass er ins Ersatzauto ausweichen muss. In Charlotte wurde er Zweiter. Auf dem Kurs in Talladega dürfte es noch einfacher werden, nach vorne zu fahren.

Nicht ins Feld geschafft haben es Geoff Bodine, Scott Speed, T. J. Bell und Josh Wise. Sie hatten unter anderem gegenüber Michael Waltrip das Nachsehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 12:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi. 30.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mi. 30.09., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 30.09., 13:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 30.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 30.09., 14:50, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 30.09., 15:30, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 16:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 30.09., 16:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE