Nelson Piquet jr. feiert ersten NASCAR-Sieg

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Piquet sorgte für den ersten brasilianischen NASCAR-Sieg

Piquet sorgte für den ersten brasilianischen NASCAR-Sieg

Premiere für Nelson Piquet jr. in den USA. Der Brasilianer gewann sein erstes NASCAR-Rennen in der Nationwide Series in Road America. Villeneuve geht erneut leer aus.

Eigentlich ist Nelson Piquet jr. in diesem Jahr in der NASCAR Camping World Truck Series unterwegs. Dort liegt der ehemalige Formel-1-Fahrer nach 7 von 22 Rennen auf Platz 6 in der Meisterschaft, ist aber noch ohne Sieg. Bei einem Gaststart in der Nationwide Series, die nächsthöhere Division der NASCAR, feierte er nun bereits in seinem dritten Rennen den ersten Sieg. Dabei setzte er sich gegen Rundkursspezialisten wie Ron Fellows, Max Papis, Sam Hornish jr. oder auch Jacques Villeneuve durch.

Piquet war bereits von der Pole Position gestartet, musste in der Anfangsphase aber anderen Fahrern die Führungsarbeit überlassen. Am Ende war er dann nicht mehr zu schlagen. Von den insgesamt 19 Führungsrunden drehte er 17 am Rennende. 2,3 Sekunden betrug der Vorsprung auf Michael McDowell im Ziel. «Es ist schwierig meine Gefühle jetzt in Worte zu fassen», freute sich der erste brasilianische Rennsieger in der NASCAR. «Wir hatten einfach eine tolle Woche. Ich habe auf der Strecke schnell lernen können und das Team hat mir einfach super geholfen.»

Das Rennen hat sich der 26-jährige genau richtig eingeteilt. Bis zur Rennhalbzeit hielt er sich noch zurück, um einerseits Sprit zu sparen und andererseits am Ende noch ein starkes Auto zu haben. In den letzten Jahren war das oft der Schlüssel zum Sieg auf dem Kurs in Elkhart Lake. «Ich hätte gegen Rennmitte durchaus härter fahren können, aber es gab keinen Grund dafür. Ich hab mich einfach zurückgehalten und im richtigen Moment attackiert.»

In der entscheidenden Phase ging er auch an Jacques Villeneuve vorbei. Der Kanadier fuhr gestern bereits sein achtes Rundkursrennen, bleibt aber weiterhin ohne Sieg in der NASCAR. In der letzten Runde räumte er zu allem Überfluss noch Danica Patrick aus den Top 5. Kurz zuvor kam Villeneuve allerdings aufs Gras, was den kleinen Schubser vor der Kurve zumindest teilweise entschuldigt.

Nelson Piquet jr. wird in diesem Jahr noch mindestens ein weiteres Rennen in der Nationwide Series bestreiten. Wenig überraschend wird dies das Rennen auf dem Strassenkurs von Watkins Glen sein. In der nächsten Saison will Piquet die gesamte Nationwide-Series-Saison bestreiten. Mit der gewählten Vorgehensweise dürfte er deutlich mehr Chancen als Villeneuve haben, in der NASCAR langfristig Fuss zu fassen. Denn im Gegensatz zu Villeneuve, der sofort in die Top-Liga wollte, arbeitet sich Piquet durch die unteren Serien und schafft damit eine deutlich solidere Basis.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 09:30, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 31.07., 10:00, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 31.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE