NASCAR Cup Series

GP-Fahrer Nelson Piquet: Debüt im NASCAR Sprint Cup

Von Lewis Franck - 06.08.2014 09:53

Der frühere Renault-Formel-1-Pilot Nelson Piquet jr. gibt auf einer früheren Formel-1-Strecke sein NASCAR Sprint Cup-Debüt – in Watkins Glen (New York).

Der kommende Sonntag ist für Nelson Piquet junior kein Tag wie jeder andere: Auf der früheren Formel-1-Bahn von Watkins Glen (im Bundesstaat New York) wird der 29-Jährige sein Debüt in der Top-Klasse des US-amerikanischen StockCar-Sports geben, im NASCAR Sprint Cup. Piquet, Sohn des dreifachen Formel-1-Weltmeisters gleichen Namens, wird einen Ford Fusion von Randy Humphrey Racing lenken.

Der junge Piquet – in der Formel 1 nach dem Renault-Betrug in Singapur 2008 in Ungnade gefallen – fährt seit 2010 in den USA StockCars. Er ist der erste Brasilianer, der in zwei der drei höchsten NASCAR-Kategorien Rennen gewinnen konnte (in der Truck-Serie und in der Sprint Cup-Unterklasse Nationwide). Aber für 2014 fand er keinen Stammplatz mehr, derzeit führt er die Rallycross-Meisterschaft an (nach fünf von zehn Läufen).

«Seit ich vor vier Jahren in Watkins Glen ein Nationwide-Auto gefahren habe, träume ich davon, dort im Sprint-Cup anzutreten», sagt Piquet. «Ich bin sehr dankbar für diese Chance.»

Randy Humphrey Racing bestreitet nach einer Umstrukturierung nur einen Teil des Sprint Cup. Ob aus dem einen Einsatz in Watkins Glen vom kommenden Wochenende für Piquet mehr werden wird, steht noch nicht fest.

Nelson Piquet hat in zwei der drei höchsten NASCAR-Klassen gewonnen © LAT Nelson Piquet hat in zwei der drei höchsten NASCAR-Klassen gewonnen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
So. 23.02., 17:40, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 23.02., 18:25, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 18:55, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 23.02., 19:20, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
» zum TV-Programm
64