Johnson mit Regen-Pole

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Das Qualifying fiel erstmals im Chase ins Wasser.

Das Qualifying fiel erstmals im Chase ins Wasser.

Das Qualifying zum Amp Energy 500 auf dem Talladega Superspeedway fiel dem Regen zum Opfer. Startaufstellung nach Meisterschaftsstand.

[*Person Jimmie Johnson*] geht das 500-Meilen-Rennen auf dem Talladega Superspeedway am Sonntag von Platz eins an. Schlechtes Wetter verhinderte am Samstagmittag die Qualifikation für das Rennen. Von Platz zwei startet daher entsprechend der Gesamtwertung [*Person Mark Martin*]. Eine Reihe dahinter gehen Jeff Gordon und Tony Stewart ins Rennen.

Die Trainingssessions am Freitag fanden hingegen wie gewohnt statt. Die Tagesbestzeit fuhren Kasey Kahne und Denny Hamlin in der ersten der beiden Sitzungen. Sie lagen parallel mit einer Zeit von 48,871 Sekunden an der Spitze.

In der zweiten Session setzte Clint Bowyer die Bestzeit. Und das, obwohl er sein Auto im ersten Training drehte und beschädigte. Matt Kenseth und David Ragan, beide mit den neuen FR9-Motoren von Ford, markierten in diesem Training die Bestzeiten der Fords. Sie sind die einzigen Ford-Fahrer, die an diesem Wochenende mit den neuen Triebwerken an den Start gehen.

A.J. Allmendinger, der unter der Woche nach einer Fahrt mit Alkohol am Steuer für Negativ-Schlagzeilen sorgte und bis zum Ende des Jahres unter Beobachtung steht, belegte die Plätze 18 und 9. Das Rennen startet er von Position 25.

Durch den Ausfall der Qualifikation musste Tony Raines den Heimweg antreten. Er lag nicht innerhalb der Top 43 und zog gegenüber den anderen Fahrern den Kürzeren.

Das Rennen auf dem High-Speed-Oval in Alabama startet Sonntag um ca. 19.20 Uhr deutscher Zeit.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm