Busch ohne Training zum Sieg

Von Dennis Grübner
Nationwide Series
39. Nationwide-Sieg für Kyle Busch

39. Nationwide-Sieg für Kyle Busch

Neunter Nationwide-Sieg für Kyle Busch auf dem Iowa Speedway. Ohne eine einzige Trainingssitzung zu absolvieren, dominierte Busch das Rennen auf dem Short-Track. Keselowski vor Edwards.

Die NASCAR Nationwide Series verkommt mehr und mehr zum Spielplatz der Grossen. Eindrucksvoll bewiesen hat das gestern erneut Kyle Busch. Ohne eine einzige Trainingssitzung zu fahren, gewann der Gibbs-Pilot das Rennen auf dem Iowa Speedway überlegen. 209 von 250 Runden führte er in seinem Toyota Camry an. Bereits im Qualifying fuhr er auf Position zwei.

«Ich mag diese Autos einfach sehr», erklärte Busch sein Erfolgsgeheimnis. «Es macht Spass. Ich habe mich daran gewöhnt, diese Autos zu fahren. Du kannst die Nationwide-Autos viel härter rannehmen, da sie nicht so viel PS haben.»

Die Konkurrenz wird das gar nicht gerne hören. Busch liegt, trotz des Fehlens in vier Saisonrennen, nun sogar auf Rang drei der Gesamtwertung, hinter Brad Keselowski und Carl Edwards. Mit dem Titel hat er zwar wenig am Hut, dennoch zeigt das Ganze, wie sehr die Cup-Fahrer die ursprüngliche Nachwuchsserie im Griff haben.

Hinter Busch Zweiter wurde Kevin Harvick. Jason Leffler kam auf Platz drei ins Ziel. Meisterschaftsleader Brad Keselowski fuhr auf Position vier. Sein Vorsprung auf Carl Edwards, der Zehnter wurde, beträgt 231 Punkte. Platz fünf ging an Trevor Bayne, der sich zuvor die dritte Pole Position in Serie sicherte.

Das Rennen in Iowa musste nach Unfällen zweimal abgebrochen werden. In Runde 42 nach einem Unfall von Reed Sorenson und 51 Runden später nach einem Unfall von Colin Braun. An Sorensons Auto explodierte zunächst der rechte Vorderreifen, was ihn in die Mauer beförderte. Danach fing sein Auto dann auch noch Feuer, was eine Unterbrechung zur Folge hatte. Colin Braun widerfuhr Ähnliches. Auch bei ihm löste sich ein Reifen auf. Er drehte sich dann aber ungünstig quer auf die Strecke und wurde am Heck von Brian Keselowski getroffen. Alle Beteiligten konnten aus ihren Fahrzeugen unverletzt aussteigen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE