Keselowski gewinnt Iowa-Premiere

Von Dennis Grübner
Nationwide Series
Zweiter Saisonsieg für Keselowski

Zweiter Saisonsieg für Keselowski

Kurz vor dem Rennende setzte sich Brad Keselowski gegen Kyle Busch durch und gewann das erste Rennen auf dem Iowa Speedway.

Als [*Person Brad Keselowski*] etwa 30 Runden vor dem Rennende in Führung liegend im Gegensatz zu seinem Verfolger [*Person Kyle Busch*] nicht in die Box kam, dachten viele bereits der JR-Motorsports-Fahrer wird es nun schwierig haben, sich mit alten Reifen zu verteidigen. Doch obwohl er zunächst tatsächlich von Kyle Busch kassiert wurde, konnte er den aktuellen Tabellenführer sieben Runden vor dem Ziel erneut überholen. Einen Angriff des 24-jährigen blockte er souverän ab.

«Es bedeutet mir sehr viel, hier das erste Rennen gewonnen zu haben», so Keselowski. «Es war wirklich ein tolles Rennen heute. Einfach alles hat gepasst. Ich kann mich nicht beklagen.»

Kyle Busch, der durch den zweiten Platz in Iowa bereits sein neuntes Ergebnis in den Top 2 feierte, konnte nach dem Rennen eigentlich zufrieden sein. Doch im Interview äusserte er auch seine Enttäuschung. «Ich wünschte mir es wären alles erste Plätze gewesen», entgegnete Busch auf den Fakt, dass er einen Rekord eingestellt hat. «Ich sollte dankbar und glücklich sein, dass ich Zweiter geworden bin, aber ich bin es einfach nicht. Ich fühle mich, als hätte ich das Team im Stich gelassen.»

Seinen Vorsprung in der Meisterschaft konnte er wenig überraschend erneut ausbauen. 207 Punkte liegen zwischen ihm und Carl Edwards, der Vierter wurde. Dritter wurde Jason Leffler. Kelly Bires belegte Rang fünf.

Erneut in die Top 10 schaffte es Kenny Wallace, auf Platz sieben. Polesitter Ricky Stenhouse jr. schaffte es nicht unter die ersten zehn. Er wurde nur 22. Justin Allgaier, der im Qualifying exakt dieselbe Zeit fuhr, wurde nach einem späten Crash 15.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 16:55, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 16.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5DE