Baja Polen: Peterhansel gewinnt Regenschlacht

Von Toni Hoffmann
Rallye Raid Auto
Stéphane Peterhansel bei seinem Sieg in Polen

Stéphane Peterhansel bei seinem Sieg in Polen

Zusammen mit seinem neuen Co-Piloten Edouard Boulanger sicherte sich Stéphane Peterhansel im Mini ALL4 Racing den Sieg bei der Baja Polen, Starkregen sorgt für schwierige Verhältnisse.

Krzystof Holowczyc und Lukas Kurzeja (beide POL) beendeten ihr Heimrennen im Mini John Cooper Works Rally auf Rang sieben. Ein tolles Ergebnis fuhren auch Michal Maluszynski und Julita Maluszynski im Mini JCW Rally ein: das polnische Ehepaar, das unter eigener Lizenz an den Start ging, sicherte sich den dritten Rang. Die Baja Poland war die erste Rallye im FIA World Cup für Cross Country Bajas nach der siebenmonatigen Covid-19-Pause. Für X-raid war es eine erfolgreiche Wiederaufnahme: Neben dem Sieg konnte das Team vier der sieben Wertungsprüfungen gewinnen. Holowczyc war drei Mal der Schnellste und Peterhansel holte einen Einzelsieg.

Die Entscheidung über den Sieg brachte die dritte Wertungsprüfung am Samstagnachmittag. Heftige Regenfälle hatten die Strecken unter Wasser gesetzt. Viele Teilnehmer hatten mit den Verhältnissen und daraus resultierenden technischen Problemen zu kämpfen. Peterhansel kam am besten zurecht und fuhr die mit Abstand schnellste Zeit. Auch in der Gesamtwertung setzte er sich an die Spitze. Beim bis dahin führenden Holowczyc hatte das viele Wasser für Probleme mit der Lichtmaschine gesorgt. Der Pole verlor viel Zeit und rutschte auf den siebten Gesamtrang zurück.

Am Sonntag standen zwar noch vier Wertungsprüfungen auf dem Programm, die waren jedoch mit zwei Mal etwa zehn Kilometern und zwei Mal knapp 17 Kilometern zu kurz, um noch Zeit gutmachen zu können. Da man auf den schlammigen Strecken durch einen Fehler aber viel Zeit verlieren konnte, ging es Peterhansel ruhig an. Seine Strategie zahlte sich aus – er konnte zwar keine Wertungsprüfung mehr gewinnen, aber der Gesamtsieg war ihm nicht mehr zu nehmen. Holowczyc hingegen wollte nochmal zeigen, was in ihm und seinem MINI JCW Rally steckt und gewann zwei der vier Prüfungen und wurde zwei Mal Zweiter.

Stéphane Peterhansel: «Ich freue mich sehr über diesen Sieg, zumal es auch meine erste Rallye mit Edouard war. Die Verhältnisse am Samstag waren sehr schwierig – viel Wasser und Schlamm. Ich sah einige Konkurrenten mit Problemen an Strecke stehen. Wir waren sehr vorsichtig, aber es war nicht einfach.»

Krzysztof Holowczyc: «Die Prüfung am Vormittag war noch sehr gut für uns gelaufen. Leider hatten wir auf der dritten Prüfung Probleme mit der Elektrik. Da war einfach zu viel Wasser auf der Strecke. Niemand hatte damit gerechnet, dass es so viel regnen würde. Am Sonntag kam es für uns nur noch darauf an gute Einzelergebnisse herauszufahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
5DE