Wallenwein ist Deutscher Rallye Meister

Von Toni Hoffmann
Wallenwein auf Meisterschaftskurs in Baumholder

Wallenwein auf Meisterschaftskurs in Baumholder

Sandro Wallenwein und Marcus Poschner erfüllen sich Ihren Traum vom Deutschen Meistertitel vorzeitig.

Mit einer fehlerfreien Fahrt überzeugte das Subaru Team bei der ADAC Rallye Deutschland (18./19. August 2011) im Rahmen der Rallye Weltmeisterschaft. Mehr als 200.000 Zuschauer pilgerten zu den anspruchsvollen Wertungsprüfungen an die Mosel, ins nördliche Saarland und zur Panzerplatte in Baumholder.

«Ich bin einfach nur glücklich und zufrieden», strahlte Sandro Wallenwein beim Zieleinlauf am Samstagabend in Trier. Nach drei Vizetiteln in Folge liess er sich heuer zusammen mit Copilot Marcus Poschner als würdiger Deutscher Meister auf dem Messepark in Trier gebührend feiern. «Wir hatten nicht das geringste Problem und unsere Taktik ging zu 100 Prozent auf. Wir beschränkten uns darauf an beiden Tagen den zweiten Gesamtrang hinter Hermann Gassner Senior sicher nach Hause zu fahren. Dennoch war die Veranstaltung aufgrund der langen und sehr selektiven Streckenführung extrem anstrengend. Dazu kamen hohe Temperaturen, was die Situation nicht gerade vereinfachte», resümierte Poschner am Abend.

Seit mehreren Jahrzehnten startet das Stuttgarter Team Wallenwein Rallye Sport erfolgreich im In- und Ausland. Dabei wird der Teamgeist weit in den Vordergrund gestellt, das gilt heute wie bereits vor 40 Jahren. «Ohne meine Familie und ein super Team wäre ein solcher Erfolg nicht möglich. Das ganze beginnt natürlich federführend mit meinem Vater Thomas, der sich das gesamte Jahr über mit vollem Einsatz um den Rallyesport kümmert. Ebenso mein Bruder Mark, der mich mit seiner internationalen Erfahrung bestmöglich unterstützt. Meine Mutter musste mich die ganze Woche in der Firma vertreten, damit ich überhaupt hier starten konnte. Meine Grosseltern sind immer mit dabei und sorgen für das Catering. Mit Marcus Poschner begann ich meine Rallyekarriere und wir sind schon ewig gute Freunde. Alle unsere Mechaniker sind seit Jahren dabei und machen einen tollen Job. Ganz besonders freute es mich, dass mein langjähriger Copilot Pauli Zeitlhofer uns auf der Rallye besuchte und dem bislang grössten Erfolg in meiner Rallyelaufbahn beiwohnte. Wir alle sind eine grosse Familie», bedankte sich der neue Deutsche Rallye Meister abschliessend.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 26.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 00:00, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 27.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.05., 03:10, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 27.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT