ProThunder AllStars: Oschersleben, Assen & Hockenheim

Von Wolfhard Töns
Rundstrecke

Deutschlands Top-Meisterschaft für Twins, Triples und Fours made in Italy fühlt sich auch weiterhin in der Motorsport Arena Oschersleben am wohlsten. Assen und Hockenheim komplettieren den Terminkalender der Saison 2020.

Nachdem sich die Aussichten auf ein Spa-Gastspiel nicht erfüllt haben, sind Assen und Hockenheim neben Oschersleben die anderen beiden Strecken im ProThunder-Kalender 2020, der sich über fünf Events mit jeweils zwei Rennen erstreckt.

Diese Events haben es in sich: «Zünd in den Mai» ist die die offizielle Saisoneröffnung in der Motorsport Arena Oschersleben, Ducati Clubraces und Festival ITALIA sind ausgemachte Brutstätten des Italienerkults, in Hockenheim geht es über den GP-Kurs, und beim BIKEtoberfest wird traditionell noch mal richtig auf die Pauke gehauen.

Die Top-Klasse ist die ProThunder Open für Twins über 1000ccm und Italia-Fours, in der Doppel-Titelverteidiger Sascha Roth (Aprilia RSV 4, DucatiV4) seine Krone nicht verteidigen, sondern nur noch sporadisch als Gaststarter antreten wird. Das lässt die Aktien der KTM-Fraktion steigen, die 2019 bereits kräftig zugelegt hat.

In der ProThunder formiert sich derweilen noch auf breiter Front das Ducati-Lager. Bisher ist das Kräfteverhältnis zwischen 899 und 959 noch verhältnismäßig ausgeglichen, aber in Julius Ilmberger jun., letztes Jahr Champ der Twin Trophy, gibt’s jetzt schon Konkurrenz für das letztjährige Siegertrio aus Maik Schmiemann, Rolf Kaben und Frank Schumacher. Interessant an der ProThunder 2020 dürfte auch werden, dass die kg/PS-Vorgaben verstärkt dem immer geringeren Fahrzeuggewicht Rechnung tragen. Reifenseitig bleibt mit Partner und Ausrüster Bridgestone alles beim Bewährten.

Das trifft ebenso für die SuperTriples zu, in der nach erfolgreicher Generalprobe beim Saisonfinale 2019 in der neuen Saison auch die neue street-Triple Generation mit 765 ccm Dreizylindern start-und wertungsberechtigt ist. Champion Kay Liedtke rückt allerdings mit der vertrauten 675 aus, Gegenwind darf er unter anderem von den Racern der Brit Bike Trophy erwarten, die ab Assen hinzustößt und einen Moto2-Experience-Kit an den Start bringt, dessen User allerdings in getrennter Wertung fahren.

Bei den SuperTwins warten die Zweiventiler alter Schule auf frische Konkurrenz mit Vierventiltechnik und Flüssigkeitskühlung. Der modernen Technik steht die Hubraumbegrenzung bis 800 ccm für die Bikes der neuen Generation entgegen, womit aber nicht nur die Fliegengewichte der diversen Twin-Meisterschaften erlaubt sind, sondern auch top aktuelle Roadster wie die KTM 790.

Ab sofort sind Jahresnennung und Serienstart möglich, wobei auf bis Ende Januar eingeschriebene Fahrer ein Satz Bridgestone-Reifen als Frühbucherprämie wartet. Für alle offen ist der über 5.000 € schwere Prämientopf für die Top 10 sowie die Top-Newcomer je Klasse.

Die Dauerstartnummern und Startplatzgarantie gehören zum Umfang der Jahres-Einschreibung. Gaststarter sind start- und wertungsberechtigt, die Anzahl der Startplätze für sie ist jedoch je nach Event unterschiedlich streng limitiert.

PRO THUNDER ALLSTARS - TERMINE 2020
30. April bis 3. Mai - Oschersleben
22. bis 21. Mai - Assen/NL
11. bis 14. Juni - Oschersleben
13. bis 14. Juli - Hockenheim
17. bis 18. September - Oschersleben

Alle weiteren Informationen finden Sie unter artmotor.de sowie beim Veranstalter ArtMotor über die Telefon-Nummer 02246169169.

Mehr über...

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 11:15, Eurosport 2
Motorsport: Ein Jahr der elektrischen Rekorde
Mi. 05.08., 11:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mi. 05.08., 11:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 11:45, Eurosport 2
Motorsport: ESET V4 Cup
Mi. 05.08., 12:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 12:05, Motorvision TV
Bike
Mi. 05.08., 12:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 13:00, OKTO
Mulatschag
Mi. 05.08., 15:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
Mi. 05.08., 15:15, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
20