Yamaha R3 bLU cRU Cup: Bereit für die Premiere-Saison

Von Andreas Gemeinhardt
Rundstrecke
Der Cup wird mit Yamaha YZF-R3-Motorrädern ausgetragen

Der Cup wird mit Yamaha YZF-R3-Motorrädern ausgetragen

Am 28. Februar 2020 endete die Einschreibefrist für den neuen Yamaha R3 bLU cRU European Cup, der als Sprungbrett für junge Piloten, deren Ziel die Motorrad-Weltmeisterschaft ist, konzipiert wurde.

Mit dem Yamaha R3 bLU cRU European Cup präsentieren Yamaha Motor Europe, FIM Europe und die Dorna 2020 ein neues Nachwuchsprogramm, das talentierten jungen Fahrern den Weg in die Weltmeisterschaft ebnen soll. Die neue Nachwuchs-Rennserie ist für 12- bis 16-jährige Talente ausgelegt und wird ausschließlich mit Yamaha YZF-R3-Bikes ausgetragen, die sich bereits in der Supersport-WM-300 bewährt haben.

«Mit dem Yamaha R3 bLU cRU European Cup ermöglichen wir Jugendlichen einen unkomplizierten und kostengünstigen Einstieg in den Straßenrennsport», hält Yamaha Motor Europe Road Racing-Manager Andrea Dosoli fest. «Die 12- bis 15-jährigen Nachwuchspiloten haben dazu die Möglichkeit, im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft anzutreten und sind damit ihren Idolen sehr nah.»

«Die neue Rennserie wird von Yamaha Motor Europe, der Dorna sowie der FIM Europe mit logistischem und technischem Support von Japan Italy Racing unterstützt», bestätigte Dosoli. «Dies ermöglicht es uns, eine komplett schlüsselfertige Lösung anzubieten, bei der sich die Fahrer ganz auf das Fahren konzentrieren können.»

«Jeder junge Fahrer hat den Ergeiz, einmal in der Motorrad-WM anzukommen», weiß auch Yamaha R3 bLU cRU FIM European Cup-Promoter Gianluca Montiron, der sich bisher als JIR-Teamchef in der MotoGP und der Moto2-WM einen Namen gemacht hat. «Der Yamaha R3 bLU cRU-Cup ist eine exklusive Gelegenheit, diesem Ziel näher zu kommen und dabei auch im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft die nötigen Erfahrungen zu sammeln.»

«Jedes Rennwochenende umfasst zwei freie Trainings am Freitag, das Qualifying am Samstagmorgen und ein Rennen am Samstag um 16 Uhr», erklärte Montiron weiter. «Die Fahrer bekommen ein komplett rennfertiges Paket von Yamaha, inklusive Reifen von Pirelli und technischer Unterstützung zu einem Gesamtpreis von 35.000 Euro. Der Sieger des Cups erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro, für den Zweiten und Dritten winken 7000 und 5000 Euro. Jeder Rennsieg bringt 500 Euro.»

Montiron weiter: «Mit dem Yamaha bLU cRU-Programm möchten wir auch die Zusammenarbeit der nationalen Motorsport-Verbände verbessern. Das wird einige Zeit beanspruchen, aber wir haben bereits in der ersten Saison 2020 Einschreibungen aus vielen verschiedenen Ländern wie Brasilien, Griechenland, Österreich, Slowakei, Frankreich und Spanien, sowie mehrere Anfragen für Einzelveranstaltungen aus Amerika, Kolumbien und Israel.»

Yamaha R3 bLU cRU European Cup - Termine 2020
19. April 2020 – Assen (Niederlande)
10. Mai 2020 – Imola (Italien)
24. Mai 2020 – Aragon (Spanien)
14. Juni 2020 – Misano (Italien)
05. Juli 2020 – Donington (Großbritannien)
02. August 2020 – Oschersleben (Deutschland)
06. September – Algarve (Portugal)
27. September – Magny Cours (Frankreich)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm