Moto Trophy Hockenheim: Einstellfahrten finden statt!

Von Manfred John
Rundstrecke
Am 14. März 2020 wird auf dem Hockenheimring getestet

Am 14. März 2020 wird auf dem Hockenheimring getestet

Die Veranstalter der Moto Trophy bestätigten, dass am 14. März 2020 die Einstellfahrten mit dem ersten Rollout der neuen Saison im Motodrom von Hockenheim wie geplant stattfinden werden.

Am Samstag, den 14. März 2020, steht den Fahrern aller Solo- und Seitenwagen-Klassen der IDM-Kurs des Motodroms in Hockenheim für das erste Rollout der neuen Saison zur Verfügung. Von der Hockenheimring GmbH mitgeteilt, dass sie von der Stadt Hockenheim, Fachbereich Bürgerservice nach ministeriellen Erlass folgende Auflagen für das bevorstehende Wochenende bekommen hat: Veranstaltungen, mit mehr als 1000 Personen, sind von den Organisatoren abzusagen.

Nach Rücksprache mit der Hockenheimring GmbH können die Einstellfahrten am Samstag, den 14. März 2020 planmäßig durchgeführt werden. Es haben sich rund 200 Teilnehmer angemeldet, selbst mit Begleitpersonen wird die kritische Zahl von 1000 nicht erreicht. Das ist der Stand vom Donnerstag, den 12. März 2020 um 18:20 Uhr. Damit haben wir etwas Klarheit bekommen.

Teilnehmen können sowohl aktuelle Rennmotorräder der Superbike- und Supersportklassen, wie auch Klassiker vergangener Baujahre und Seitenwagen. Gefahren wird in mehreren separaten Fahreinheiten zu jeweils 20 Minuten.

Die Einteilung erfolgt in gleichstarke Gruppen. Fahrer, die sich unter- oder überfordert fühlen, werden noch vor Ort in eine andere Gruppe eingeteilt. Zu beachten ist allerdings, dass die Lautstärke auf 98 dB/A bei der Vorbeifahrt nicht überschritten wird, also die Auspuffanlage bitte entsprechend dämpfen.

Wer mehr über die Moto Trophy wissen will, findet unter www.klassik-motorsport.com aktuelle Informationen mit Klasseneinteilung, Zeitplänen, Teilnehmerlisten und dem Reglement zu den Moto Trophy-Events des Jahres 2020.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm