DLC startet als erste DMSB-Serie mit Prädikat

Von Esther Babel
Rundstrecke
In Most geht es mit dem DLC los

In Most geht es mit dem DLC los

Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Deutschen Langstrecken-Cup nicht halt gemacht. Doch jetzt geht es wieder los und die Serie bietet einen Kalender mit vier Rennen auf vier Rennstrecken auf. Auftakt in Most.

Am 12. Juli ist es endlich soweit. Mit Verspätung veranstaltet die deutsche Langstrecken- Meisterschaft den Saisonauftakt im Autodrom Most. Nachdem es in der Hochphase der Corona-Pandemie eine Zeit lang so aussah, als ob in dieser Saison gar keine Rennen stattfinden können, ging es nun mit der Aufhebung der Restriktionen unerwartet und erfreulich schnell.

Ausgerichtet und organisiert wird das 6-Stunden Rennen vom langjährigen Partner der DLC, dem Veranstalter Bike Promotion. Die Teilnehmer haben die Option, an Zusatztrainings an den Vortagen teilzunehmen. Für kurzentschlossene Teams stehen noch Startplätze zur Verfügung.

Innerhalb dieser Veranstaltung wird erstmals ein DMSB -B+ - Lizenzlehrgang durchgeführt. In komprimierter Form werden hier bisherige Nicht- oder C- Lizenzinhaber zur Punktberechtigung gebracht. Dies betrifft auch Fahrer, die dann im DLC starten wollen. Infos dazu gibt es bei Bike Promotion.

Um eine auflagenkonforme Veranstaltung zu gewährleisten, werden die Hygienevorschriften in den nächsten Tagen über die Fahrerinfos auf der Website des DLC veröffentlicht. Der Veranstalter freut sich, dass es keine Begrenzung zur Anzahl der Team-Begleitpersonen gibt. Es werden lediglich die Personalien aufgenommen und in einigen Situationen ist es notwendig, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Besucher sind bei der Veranstaltung allerdings nicht zugelassen.

Nach dem Saisonauftakt bietet die Meisterschaft drei weitere Rennläufe auf dem Nürburgring, in Oschersleben und in Hockenheim, bei welchen die eingeschriebenen Teams um den deutschen Meistertitel kämpfen. Weitere Infos, der Zeitplan, sowie die Anmeldung für die Rennen sind möglich auf DLC

DLC Kalender 2020

12. Juli 2020 DLC1 Most (CZ)

30. August 2020 DLC2 Nürburgring (D) 

17. Oktober 2020 DLC3 Oschersleben (D) 

31. Oktober 2020 DLC4 Hockenheim (D)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm