European Talent Cup: Erster Sieg für vd Goorbergh

Von Mario Furli
Rundstrecke
Jurgen und Zonta van den Goorbergh

Jurgen und Zonta van den Goorbergh

Drei Rennen zum «Hawkers European Talent Cup» ergaben in Jerez drei Sieger: David Alonso, Marco Morelli und Zonta van den Goorbergh. Für den Schweizer Noah Dettwiler gab es nur einmal Punkte.

Am Wochenende wurden in Jerez gleich drei Rennen zum European Talent Cup ausgetragen: Im dritten Kräftemessen, das nach einem Highsider von Filippo Farioli neu gestartet werden musste, triumphierte am Sonntag Zonta van den Goorbergh (Team Superb). Der Sohn von Jurgen van den Goorbergh, ehemaliger GP-Pilot in den Klassen 250 und 500 ccm, ist 2020 außerdem im MotoGP-Nachwuchsprogramm Red Bull Rookies Cup dabei und liegt dort aktuell auf dem achten Gesamtrang.

Hinter dem Sieger kam es in der letzten Kurve der letzten Runde noch zu einem Drama, als Angel Piqueras, Marco Morelli und Adrian Cruces zu Sturz kamen. Auf dem Podest standen neben van den Goorbergh am Ende David Alonso und sein Aspar-Teamkollege Ivan Ortola. Farioli blieb unterdessen glücklicherweise unverletzt.

Die ETC-Rennen am Samstag hatten David Alonso (Openbank Aspar Team) und Marco Morelli (Talent Team Estrella Galicia 0,0) für sich entschieden. Alonso liegt auch in der Gesamtwertung in Führung.

Der Schweizer Noah Dettwiler (Reale Avintia MTA Junior Team) punktete als Zwölfter im zweiten Rennen, keine Punkte gab es am Jerez-Wochenende für den Deutschen Phillip Tonn (Liqui Moly IntactGP SIC Junior Team).

ETC, Jerez, 30. August: 1. Zonta van den Goorbergh. 2. David Alonso. 3. Ivan Ortola. 4. Julio Garcia. 5. Marcos Ruda. Ferner: 19. Phillip Tonn.

ETC, Jerez, 29. August, Rennen 2: 1. Marco Morelli. 2. David Alonso. 3. Alberto Ferrandez. 4. Angel Piqueras. 5. Zonta van den Goorbergh. Ferner: 12. Noah Dettwiler.

ETC, Jerez, 29. August, Rennen 1: 1. David Alonso. 2. Zonta van den Goorbergh. 3. Harrison Voight. 4. Ivan Ortola. 5. Alberto Ferandez. Ferner: 19. Noah Dettwiler. 25. Phillip Tonn.

European Talent Cup, Stand nach 6 von 11 Rennen: 1. Alonso 140 Punkte. 2. Ferrández 88. 3. van den Goorbergh 77. 4. Ortola 57. 5. Morelli 57. 6. Piqueras 55. 7. Ruda 47. 8. Tapia 40. 9. Rodriguez 39. 10. Voight 36. Ferner: 19. Dettwiler 8. 24. Tonn 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE