Highlight für Northern Talent Cup beim GP Sachsenring

Von Esther Babel
Rundstrecke
Die Teenager kennen sich aus in Sachsen

Die Teenager kennen sich aus in Sachsen

Bei ihrem dritten Rennwochenende können sich die Nachwuchstalente sich auf der WM-Bühne präsentieren. Vor allem für die deutschsprachigen Piloten wird es ein Rennen der besonderen Art werden.

Die jungen Talente des Northern Talent Cup freuen sich auf eines der Saisonhighlights: Am kommenden Wochenende (18. bis 20. Juni) startet die Nachwuchsserie im Rahmen des LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring zum zweiten Mal in der laufenden Saison im Rahmen der MotoGP. Nicht nur für die deutschsprachigen Teilnehmer sind die Rennen auf der anspruchsvollen Strecke bei Chemnitz ein Highlight.

Jakub Gurecky (JRT Brno Circuit, CZE) kommt nach den ersten beiden Veranstaltungen im französischen Le Mans und in der Motorsport Arena Oschersleben als Meisterschaftsführender in Sachsen an und wird versuchen seine 95 Punkte noch zu vermehren. Auf dem zweiten Rang der Gesamtwertung steht Lorenz Luciano (Junior Black Knights Team, BEL), der nach einem schwierigen ersten Lauf in Oschersleben mit 71 Punkten etwas Boden auf den Führenden verloren hat. Auf den Rängen 3 und 4 liegen Jonas Kocourek (JRT Brno Circuit, CZE) und Lenoxx Phommara (Phommara Team, SWI) punktgleich mit 52 Zählern.

Noel Willemsen (PrüstelGP Juniorteam) belegt nach den ersten vier Rennen der Saison den zwölften Rang. «Ich werde versuchen, mein Bestes zu geben und orientiere mich nach vorne», formuliert Willemsen seine Ziele für die dritte Runde.

Sein PrüstelGP Juniorteam-Kollege Dustin Schneider, der nach einem starken Auftakt in Le Mans in Oschersleben etwas zu kämpfen hatte, plant auf seiner Heimstrecke wieder aufzuholen. «Nach dem chaotischen Wochenende in Oschersleben, hoffe ich, dass wir auf dem Sachsenring im trockenen fahren können. Mein Ziel beim Heimrennen ist es, in die Top-10 zu kommen», so der 15-Jährige aus Adorf im Vogtland.

Korbinian Brandl (RBR – Racing) fährt 2021 seine erste Saison im Northern Talent Cup und konnte bereits sieben Punkte sammeln. Er liegt vor dem Sachsenring auf dem 19. Rang der Gesamtwertung, dicht gefolgt von Julius Caesar Rörig (MCA Racing) auf Platz 20. «Ich freue mich sehr auf den Sachsenring. Letztes Jahr sammelte ich dort weniger gute Erfahrungen, also haben wir noch eine Rechnung zu begleichen. Mein Tempo ist im Moment sehr gut und ich werde alles geben», so Brandl.

Valentino Herrlich (Busch und Wagner Racing Team) ist mit zwölf Jahren der jüngste deutsche Teilnehmer. Er musste verletzungsbedingt auf das erste Rennwochenende verzichten und will an diesem Wochenende weitere Erfahrungen im NTC sammeln.

Das dritte Rennwochenende beginnt am Freitag, den 18. Juni mit dem ersten 30-minütigen Freien Training um 12:30 Uhr, gefolgt vom zweiten Freien Training um 16:50 Uhr. Nach einer kurzen Pause steht um 19:00 Uhr am Freitag bereits das Qualifying für die Nachwuchspiloten an, die über die Startaufstellung beider 18 Runden langer Rennen am Samstag um 17:30 Uhr und am Sonntag um 16:30 Uhr bestimmt.

NTC Teilnehmer 2021

#2 Jordan Bartucca/Schweiz
#3 David Sidorov/Ukraine
#6 Jacopo Hosciuc/Rumänien
#7 Mateusz Molik/Polen
#10 Valentino Herrlich/Deutschland
#12 Martin Vincze/Ungarn
#18 Noa Cuypers/Belgien
#19 Rio Olofson/Niederlande
#20 Dustin Schneider/Deutschland
#23 Stefan Zuda/Tschechien
#24 Julius Caesar Rörig/Deutschland
#25 Kimi Gundermann/Schweiz
#27 Loris Veneman/Niederlande
#28 Kevin Farkas/Ungarn
#33 Bryan Kim Dupasquier/Schweiz
#44 Tibor Varga/Ungarn
#48 Lenoxx Phommara/Schweiz
#56 Jonas Kocourek/Tschechien
#59 Jakub Gurecky/Tschechien
#65 Damian Boessenkool/Niederlande
#68 Kas Beekmans/Niederlande
#77 Noel Willemsen/Deutschland
#81 Lorenz Luciano/Belgien
#92 Rossi Moor/Ungarn
#93 Korbinian Brandl/Deutschland
#94 Niklas Kitzbichler/Österreich

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 10:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 11:00, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 11:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 01.08., 12:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 12:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 01.08., 13:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 13:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 01.08., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 14:40, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
» zum TV-Programm
3DE