Phillip Island sucht dringend Helfer für Superbike-WM

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Als Streckenposten hat man die perfekte Sicht auf die Rennstrecke

Als Streckenposten hat man die perfekte Sicht auf die Rennstrecke

Wenn in nur drei Wochen auf Phillip Island das erste Meeting der Superbike-WM 2018 durchgeführt wird, sorgen viele ehrenamtliche Helfer für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Doch es fehlt an Freiwilligen.

Die beim SBK-Event auf Phillip Island stets ehrenamtlich tätigen Helfer unterstützen Teams und Fahrer, aber auch Zuschauer, durch eine Vielzahl von Leistungen. Ob im Rennbüro, als Streckenposten, im medizinischen Bereich, bei der Feuerbekämpfung oder im Rettungsteam sorgen Freiwillige dafür, dass die Veranstaltung nicht nur sicher, sondern auch finanziell tragbar ist. Denn als Gegenleistung wird lediglich kostenloses Camping, Verpflegung und ein gemeinsames BBQ inkl. flüssiger Ernährung angeboten.

Doch weniger als einen Monat vor dem Saisonauftakt der Superbike-WM schrieb der Phillip Island Circuit noch einmal offene Stellen aus. Die Einarbeitung erfolgt durch erfahrene Kräfte der jeweiligen Teams, die sich teils seit Jahren kennen. Auch Urlauber können diese Tätigkeit in ihre Reisepläne integrieren. «Unser dreiwöchiger Urlaub in Australien beinhaltete eine Woche auf Phillip Island, wo wir die Tests, Trainings und die Rennen der Superbike-WM begleitet haben. Die Art, wie man hier die Marshals behandelt, ist unübertroffen. Wir möchten uns ganz herzlich beim gesamten Team bedanken, wir haben uns während der Veranstaltung sehr wohl gefühlt», schilderten Tom und Wendy Weckham aus Großbritannien ihre Erlebnisse.

Bewerbungen sind noch immer möglich. Als Rennsport-Fan kann man seinem Hobby wohl kaum näher kommen.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE