Zeitplan Phillip Island: 10 Stunden Zeitverschiebung!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Die Rennstrecke auf Phillip Island liegt malerisch am Meer

Die Rennstrecke auf Phillip Island liegt malerisch am Meer

Wer das erste Saisonmeeting der Superbike-WM 2020 live miterleben will, muss sehr früh aufstehen. Hier gibt es den Zeitplan für das Rennwochenende auf Phillip Island.

Die Zeitverschiebung zu Australien beträgt zehn Stunden, weshalb alle Session stattfinden, wenn in Europa Nacht ist. Weil es am Format mit drei Superbike-Rennen keine Änderung gab, entspricht der Zeitplan für das Meeting auf Phillip Island dem von 2019.

Am Freitag fanden die ersten zwei freie Trainings von Superbike-WM und Supersport-WM statt. Highlight am Samstag ist das erste Rennen der SBKL-Kategorie über 22 Runden.

Der Rennsonntag beginnt wie bisher mit dem Warm-up beider Klassen, anschließend werden die Superbike-Asse das Sprintrennen, das offiziell «Tisso Superpole Race» heißt, über 10 Runden austragen, in dem der Sieger zwölf WM-Punkte erhält. Wie im ersten Rennen wird das Qualifying für die Startaufstellung herangezogen.

Nach dem Rennen der Supersport-WM folgt dann der zweite Superbike-Lauf, der eigentlich das dritte Rennen ist, in dem die Top-9 aus dem Sprintrennen aus den ersten drei Reihen starten, die restlichen Startplätze werden gemäß Qualifying-Ergebnis festgelegt.

Das ist der Zeitplan für das Meeting der Superbike-WM in Australien
Samstag
MEZ AEDT Dauer Serie Session
00:00 10:00 20 SBK-WM Training 3
00:35 10:35 20 SSP-WM Training 3
02:15 12:15 25 SBK-WM Superpole
02:55 12:55 25 SSP-WM Superpole
05:00 15:00 22 Rd SBK-WM Rennen 1
Sonntag
MEZ AEDT Dauer Serie Session
23:30 09:30 15 SBK-WM Warm-up
23:55 09:55 15 SSP-WM Warm-up
02:00 12:00 10 Rd SBK-WM Superpole-Race
03:15 13:15 18 Rd SSP-WM Rennen
05:00 15:00 22 Rd SBK-WM Rennen 2
MEZ = Mitteleuropäische Zeit
AEDT =Australian Eastern Daylight Savings Time

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE