Oschersleben: Weshalb Geisterrennen keine Option sind

Von Ivo Schützbach
Rennen ohne Fans standen in Oschersleben nicht zur Debatte

Rennen ohne Fans standen in Oschersleben nicht zur Debatte

Weil niemand weiß, ob die deutsche Bundesregierung die Corona-Beschränkungen nach dem 31. August 2020 aufhebt, sind sämtliche Veranstalter vorsichtig. Oschersleben-Geschäftsführer Ralph Bohnhorst zur SBK-Absage.

2020 gibt es keine MotoGP-, keine Endurance- und wie wir seit heute wissen, auch keine Superbike-WM in Deutschland. Auch sämtliche anderen Großevents wie das Oktoberfest in München oder die riesigen Rock-Festivals im Sommer sind wegen Corona gestrichen.

Bis zum 31. August 2020 sind in Deutschland sämtliche Großveranstaltungen untersagt, die Bundesregierung machte am Mittwoch erneut klar, dass es bis dahin auch keine Aufweichung dieses Beschlusses geben wird.

Und selbst wenn eine Veranstaltung auf die Zeit danach datiert wird, bleibt das Risiko, dass es durch eine mögliche zweite Covid-19-Welle eine Verlängerung dieser Maßnahmen gibt. Bei einer kurzfristigen Absage wäre der finanzielle Schaden bedeutend höher, als drei Monate vorher.

«Hinzu kommt, dass die Kalender von September bis November zu sind», erklärte Oschersleben-Geschäftsführer Ralph Bohnhorst gegenüber SPEEDWEEK.com. «Auch unser Kalender, wenn auch nicht mit so hochkarätigen Veranstaltungen. Verlegen stand für uns nicht zur Debatte, wir wären eh mit irgendwas kollidiert und wollen ja auch eine bestmögliche Veranstaltung abliefern.»

WM-Promoter Dorna plant, die Weltmeisterschaft am ersten August-Wochenende fortzusetzen, zum ursprünglichen Oschersleben-Termin. Dann aber nicht in Sachsen-Anhalt, sondern in Jerez in Südspanien. Und das, obwohl Spanien nach Großbritannien und Italien von allen europäischen Ländern am stärksten von Corona betroffen ist.

«Rennen fahren mit Zuschauern ist etwas anderes, als Rennen fahren ohne», unterstrich Bohnhorst. «Die spanischen Rennen sind ohne, das kommt für uns nicht in Frage. Ich bin nicht für Rennen ohne Zuschauer.»

Aus den identischen Gründen wurden bereits die MotoGP-Rennen auf dem Sachsenring, KymiRing und in Assen abgesagt. Es ist vorstellbar, dass auch die SBK-Events in Donington Park und Assen gestrichen werden.

Oschersleben hat das Glück, dass durch die Absage «verdaubare Schäden» entstehen, so Bohnhorst. «Natürlich haben wir viel in Werbung investiert. Da wir aber ein neuer Veranstalter sind und es nächstes Jahr weitergeht, bezeichne ich das mal als Werbung für 2021.»

Was geschieht mit den verkauften Tickets? «Sie behalten ihre Gültigkeit», hielt der Ex-Rennfahrer fest. «Aber wer sein Geld zurückhaben will, kann es zurückhaben. Wir suchen jetzt einen Termin für 2021 und werden sicher einen vernünftigen finden. Die Kooperation mit der Dorna war und ist erstklassig. Es ist nicht so, dass wir aus dem Kalender geflogen sind, das war eine gemeinsam getroffene Entscheidung ohne Druck. Das wäre ein Knaller-Event geworden.»

Kalender Superbike-WM 2020, Stand 7. Mai:

28.02.–01.03. Phillip Island/Australien
03.07.–05.07. Donington Park/Großbritannien
31.07.–02.08. Jerez/Spanien
21.08.–23.08. Assen/Niederlande
28.08.–30.08. Aragon/Spanien
04.09.–06.09. Portimão/Portugal
18.09.–20.09. Cataluñya/Spanien
02.10.–04.10. Magny-Cours/Frankreich
09.10.–11.10. San Juan/Argentinien
06.11.–08.11. Misano/Italien

Abgesagt: Imola/Italien, Oschersleben/Deutschland

Ohne Termin: Losail/Katar

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
» zum TV-Programm
3AT