Jonas Folger: Starke Leistung, aber keine Belohnung

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Jonas Folger

Jonas Folger

Um für das zweite Hauptrennen der Superbike-WM in Barcelona vom letzten Startplatz wegzukommen, hätte es Jonas Folger im Sprintrennen in die Top-9 schaffen müssen. Nach zehn Runden fehlten ihm 2,638 sec auf Tom Sykes.

Weil Toprak Razgatlioglu in den Sonntags-Rennen nach seinem Sturz im Warm-up fehlt und Maximilian Scheib bereits am Freitag verletzungsbedingt ausschied, ist das Superbike-Feld in Barcelona inzwischen auf 20 Piloten dezimiert.

Jonas Folger musste nach seinem missglückten Qualifying (Lambdasonden kaputt) auch das Sprintrennen am Sonntagmorgen vom letzten Startplatz in Angriff nehmen und zeigte erneut eine starke Leistung.

Nach zehn Runden lag der Bayer aus dem Team Bonovo Action by MGM Yamaha auf dem zehnten Platz, zu BMW-Werksfahrer Tom Sykes auf Rang 9 fehlten ihm 2,638 sec. Dieser neunte Platz hätte Folger für das zweite Hauptrennen in die dritte Startreihe gebracht, so muss er am Nachmittag um 15 Uhr erneut von ganz hinten losbrausen.

«Neunter war das Ziel, Zehnter ist zwei Platzierungen besser als am Samstag», erzählte Folger SPEEDWEEK.com. «Es gab Stürze, das muss man auch beachten. Aber die Pace von uns war gut, in der zweiten Rennhälfte war die Pace so um den achten Platz, das war okay. Die ersten Runden tat ich mir schwer, ich hatte einen schlechten Start. Wir haben etwas an der Geometrie verändert, was für den Anfang des Rennens nicht optimal war. Aber wir sind am Anfang, wir haben kein fertiges Motorrad und sind noch immer auf der Suche. Wenn wir eine Sache verbessern, verschlechtern wir uns woanders. Das letzte Rennen muss ich nützen und von Anfang bis Ende gut fahren. Im Sprintrennen war nur die zweite Hälfte gut.»

Ergebnis Superbike-WM, Barcelona, Superpole-Race
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Michael van der Mark Yamaha 17:07,732 min
2. Jonathan Rea Kawasaki + 2,372 sec
3. Loris Baz Yamaha + 2,923
4. Chaz Davies Ducati + 3,929
5. Garrett Gerloff Yamaha + 3,985
6. Michael Rinaldi Ducati + 6,487
7. Alex Lowes Kawasaki + 7,688
8. Scott Redding Ducati + 8,573
9. Tom Sykes BMW + 10,071
10. Jonas Folger Yamaha + 12,709
11. Eugene Laverty BMW + 12,713
12. Xavi Fores Kawasaki + 13,027
13. Lorenzo Zanetti Ducati + 21,781
14. Valentin Debise Kawasaki + 21,922
15. Sylvain Barrier Ducati + 26,909
16. Takumi Takahashi Honda + 29,074
Out Samuele Cavalieri Ducati
Out Alvaro Bautista Honda  
Out Leon Haslam Honda  
Out Federico Caricasulo Yamaha

 

Stand Superbike-WM nach Superpole-Race in Barcelona
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Jonathan Rea Kawasaki 277
2. Scott Redding Ducati 229
3. Chaz Davies Ducati 163
4. Michael van der Mark Yamaha 158
5. Toprak Razgatlioglu Yamaha 157
6. Michael Rinaldi Ducati 144
7. Alex Lowes Kawasaki 137
8. Álvaro Bautista Honda 94
9. Loris Baz Yamaha 85
10. Leon Haslam Honda 81
11. Tom Sykes BMW 59
12. Garrett Gerloff Yamaha 52
13. Federico Caricasulo Yamaha 37
14. Xavi Fores Kawasaki 36
15. Eugene Laverty BMW 36
16. Marco Melandri Ducati 23
17. Sandro Cortese Kawasaki 14
18. Leandro Mercado Ducati 12
19. Maximilian Scheib Kawasaki 11
20. Sylvain Barrier Ducati 5
21. Christophe Ponsson Aprilia 4
22. Roman Ramos Kawasaki 4
23. Matteo Ferrari Ducati 4
24. Jonas Folger Yamaha 4
25. Takumi Takahashi Honda 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 05.12., 08:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE