Michael vd Mark scherzte: «Spies soll damit aufhören»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Michael van der Mark kam knapp von Garrett Gerloff ins Ziel

Michael van der Mark kam knapp von Garrett Gerloff ins Ziel

Im zweiten Superbike-Lauf in Barcelona stritten Michael van der Mark und Garrett Gerloff um den zweiten Platz. Als der unterlegene US-Amerikaner einen Anruf von Ben Spies erhielt, funkte der Yamaha-Werkspilot dazwischen.

Es war ganz starkes Racing, was Michael van der Mark und Garrett Gerloff im zweiten Lauf der Superbike-WM 2020 in Barcelona vorführten. Die beiden Yamaha-Piloten kämpften hart, aber fair, um den zweiten Platz. Erst ein Fehler des US-Amerikaners in der letzten Runde auf Platz 2 liegend entschied das Duell zu Gunsten des Supersport-Weltmeisters von 2014.

Gerloff freue sich dennoch euphorisch über den dritten Platz, denn es war sein erstes Podium in der Weltmeisterschaft.

Mentor des 25-jährigen Texaners ist Ben Spies; der Superbike-Weltmeister von 2009 ebnete seinem Landsmann den Weg in die Superbike-WM.

Unmittelbar nach dem Rennen erhielt Gerloff einen Anruf von Spies. Noch bevor der 36-Jährige seinen Glückwunsch aussprechen konnte, übernahm van der Mark das Gespräch und sagte. «Hey Ben, hier ist Michael van der Mark. Hör auf und schick nicht noch mehr solcher US-Kids hierher – sie sind zu schnell!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE