Die Moriwaki-Box funkelte wie ein Weihnachtsbaum

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Wer ab dem zweiten Meeting der Superbike-WM 2020 in die Box von MIE Honda schaute, wurde von leuchtenden Trennwänden in bunten Farben überrascht.

Die Trennung von Althea Racing und MIE Honda sorgte nebenbei für einen Innovationsschub – nicht auf der Rennstrecke, aber in der Box zogen neue Techniken ein. Denn Teamchefin Midori Moriwaki musste innerhalb weniger Tage die Leistungen des italienischen Teams ersetzen. Althea stellte die Hospitality, einige Mechaniker und einige Ausstattungsgegenstände, unter anderem die Leichtbauwände in der Box.

Die Japanerin nutzte die Gelegenheit und ersetzte die statischen Wände als erstes Superbike-Team durch innovative LED-Display. Debüt der neuen Technik war beim zweiten Event in Aragón und sorgte für viel Aufmerksamkeit.

«Einige unserer Partnerunternehmen sind im IT-Bereich tätig und deshalb hatten wir schon früher mit LED-Panels in der Box geliebäugelt», verriet Moriwaki. «Als klar war, dass wir unsere vorherigen Wände schnell ersetzen mussten, ergriffen wir die Chance. Und ich muss zugeben, es war ein großer Erfolg. Die LED-Technik ist eine effiziente Lösung, um das Layout von Grund auf neu zu gestalten. Wir können das Layout jederzeit ändern, was unseren Sponsoren eine hohe Sichtbarkeit ermöglicht.»

Wir reden über 198 LED-Modulen, jedes Modul mit einer Abmessung von 50x50 cm. Sie summieren sich zu einer Fläche von fast 50 m² und auf ein Gewicht von fünf Tonnen auf!

«Der Auf- und Abbau dauert ungefähr so lange wie sonst auch. Für unsere Garage Box sind zwei Personen ungefähr vier bis fünf Stunden beschäftigt», verriet die Teamchefin. «Wir können das System unglaublich flexibel und vielseitig einsetzen. Bei jedem Meeting können individuelle Inhalte für Sponsoren, Fahrer, Animationen des Motorrades usw eingebunden werden. Ehrlich gesagt haben wir erst später gemerkt, wie effektiv es ist! Es hat unsere Erwartungen übertroffen.»

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass bereits 2021 weitere Teams nachziehen und ebenfalls LED-Wände in ihren Boxen etablieren.

«Viele Teams haben Interesse an dem System gezeigt. Andere sagten, dass dies der Beginn einer neuen Ära ist», meinte Moriwaki.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
7DE