Dorna-Manager Gregorio Lavilla: «Das ist wie Tetris»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Gregorio Lavilla erarbeitet derzeit den Zeitplan für die Superbike-WM 2021

Gregorio Lavilla erarbeitet derzeit den Zeitplan für die Superbike-WM 2021

In Großbritannien beginnen bereits die Impfungen gegen die Covid-Seuche, das macht Mut auch für die neue Saison der Superbike-WM. Dennoch wird die Saison 2020 anders als normal ablaufen.

Die Corna-Pandemie hat für eine chaotische Superbike-WM 2020 gesorgt. Meetings wurden abgesagt oder verschoben, hinzu kam eine Veranstaltung in Estoril. Dass mittlerweile mehrere Hersteller die Zulassung ihres Wirkstoffs gegen das SARS-CoV2-beantragen, lässt eine geordnetere Saison 2021 wahrscheinlicher werden. Die Dorna als Promoter der seriennahen Weltmeisterschaft bereitet sich dennoch auf verschiedene Szenarien vor, um je nach Situation reagieren zu können.

Teil der Dorna-Pläne ist die Beibehaltung des zweiten Rennens in den Supersport-Kategorien. Ebenfalls für kommendes Jahr ist der Yamaha-Cup bestätigt, der bei mehreren Europa-Events im Rahmen der Superbike-WM stattfinden wird.

«Wenn wir acht bis zehn Meetings in Europa planen, wird bei einigen der bLU cRU Yamaha R3 Cup stattfinden. Bei mehreren Veranstaltungen werden wir also einen vollen Zeitplan haben», sagte jüngst Superbike-Direktor Gregorio Lavilla. «Nicht an jedem Rennwochenende wird jede Klasse die geplanten Rennen durchführen können. In der Superbike-WM wird es wie immer sein, für die Supersport-WM, Supersport 300 und im Yamaha-Cup sind wir dabei, einen Plan zu erstellen.»

Soll heißen: Die Superbike-Piloten werden wie gewohnt bei jedem Meeting zwei Hauptrennen sowie das Superpole.Race austragen. Die Supersport-Kategorien werden dagegen nur zwei Rennen fahren, wenn es der Umfang der Veranstaltung erlaubt.

«Das ist wie bei Tetris: Man muss die Blöcke so zusammenfügen, damit alles passt», erklärte der ehemalige Rennfahrer. «Der Zeitplan ist sehr kompakt und es gibt immer das Risiko von Verzögerungen. Es wird unmöglich sein, alles zu berücksichtigen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 04.08., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 04.08., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 04.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 04.08., 16:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 04.08., 17:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlight
  • Mi.. 04.08., 17:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Mi.. 04.08., 18:15, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
  • Mi.. 04.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE