BMW-Team stellt um: Jetzt mit Brembo und Marchesini

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Die neue Brembo-Bremse an Lavertys BMW

Die neue Brembo-Bremse an Lavertys BMW

Bei den ersten beiden Events der Superbike-WM 2021 in Aragon und Estoril waren alle drei BMW-Teams mit Material vom gleichen Bremsenausrüster unterwegs. Ab Misano gibt’s Abwechslung.

Es war von Beginn an der Plan des neuen BMW-Teams RC Squadra Corse, in den wenigen Bereichen, in denen BMW anderes Material erlaubt, dieses einzusetzen.

Der bayrische Hersteller hält seine Hand über die Abgasanlagen (Akrapovic), Federelemente (Öhlins) und Verkleidungen. So wird garantiert, dass die Werksfahrer Tom Sykes und Michael van der Mark sowie Jonas Folger und Eugene Laverty aus den Satelliten-Teams Bonovo MGM und RC Squadra Corse mit der Abstimmung und Entwicklung der M1000RR in Richtungen arbeiten, von denen alle profitieren.

Bei den ersten beiden Events in Aragon und Estoril hatten auch alle Bremsanlagen von Nissin montiert. In Misano wurde am späten Donnerstagnachmittag in der Box von RC Squadra Corse fleißig geschraubt und Lavertys BMW mit Bremsen von Brembo bestückt. Die Reifen für das FP1 am Freitagmorgen sind bereits auf die neuen und speziell für die BMW gefertigten Marchesini-Felgen aufgezogen. Zuvor waren die Italiener auf letztjährigen OZ-Felgen vom Werksteam unterwegs.

Nissin musste sich in der Vergangenheit einige Kritik wegen der Performance seiner Bremsanlagen im Vergleich mit Brembo gefallen lassen. Der japanische Hersteller hat reagiert und über den Winter neben anderem spezielle Bremszangen entwickelt, die bislang nur BMW bekommt.

Dass BMW jetzt auch ein Team auf Brembo hat, kann nur von Vorteil sein: Dann lassen sich die Nissin-Werte direkt mit dem Marktführer vergleichen.

Brembo und die dazugehörige Firma Marchesini sagten gegenüber SPEEDWEEK.com, dass das Material für RC Squadra Corse bereits seit Februar bereitstand. Doch der italienische Hersteller liefert bei neuen Teams nur gegen Vorkasse – was sich in diesem Fall über Monate hinzog.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 13.06., 09:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 13.06., 09:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 13.06., 09:50, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • So.. 13.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 13.06., 10:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 13.06., 11:05, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 13.06., 12:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 13.06., 12:50, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 13.06., 13:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • So.. 13.06., 13:00, Kinderkanal
    Ella und das große Rennen
» zum TV-Programm
3DE