Iker Lecuona: Der neue Mann im Honda-Werksteam?

Von Günther Wiesinger
Iker Lecuona

Iker Lecuona

Der spanische KTM-Tech3-Pilot Iker Lecuona (21) hat bei den letzten zwei MotoGP-Rennen mit den Plätzen 6 und 7 geglänzt. Er könnte 2022 bei Honda im Superbike-Werksteam den Platz von Alvaro Bautista übernehmen.

Das Red Bull KTM Tech3-Team freute sich 2020 beim zweiten Aragón-GP über die Ränge 6 von Miguel Oliveira und 9 von Iker Lecuona. Und zuletzt in Silverstone haben Lecuona und Petrucci die Ränge 7 und 10 erreicht. Aber in erster Linie beschäftigt dieses Fahrerduo die Frage, was die Zukunft bringen wird. Denn Lecuona und Petrucci müssen ihre Plätze bei Tech3 für Remy Gardner und Raúl Fernández räumen.

«Ich kann über meine Zukunft noch nicht viel erzählen», erklärte Lecuona in Aragón. Er hatte bisher immer betont, dass er am liebsten in der MotoGP-WM bleiben würde. Aber da sind alle Plätze vergeben. Und da der 21-jährige Spanier an einer Moto2-Rückkehr kein Interesse hat, wird er mit der Superbike-WM in Zusammenhang gebracht. Laut Informationen von SPEEDWEEK.com wird Lecuna bei Honda den Platz im Werksteam von Álvaro Bautista übernehmen, der nach zwei erfolglosen Jahren zu Ducati zurückkehrt.

«Mein Manager hatte in Silverstone Meetings, er wird auch hier in Aragón Gespräche führen», berichtete Lecuona. «Ich kenne meine Zukunft, obwohl noch nicht alles genau fixiert ist. Ich kann behaupten, dass ich mit dieser Lösung ziemlich happy bin. Wir haben eine gute Wahl getroffen. Die genauen Einzelheiten werden vielleicht nächste Woche kundgetan. Ich will jetzt dieses Jahr gut beenden und im nächsten Jahr mit neuen Zielen eine neue Herausforderung annehmen.»

Ob Leon Haslam (38) eine dritte Saison im Honda-Werksteam bleibt, ist offen. Auch Tom Sykes, Chaz Davies, Supersport-WM-Leader Domi Aegerter und der WM-Dritte Philipp Öttl haben großes Interesse. Mit der Verpflichtung von Lecuona wäre die Honda-Vorgabe eines jungen Fahrers erfüllt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 01:40, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Fr.. 22.10., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 22.10., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Fr.. 22.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Fr.. 22.10., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Fr.. 22.10., 05:35, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
3DE