Das ultimative Duell: Superbike-Stars gegen MotoGP

Von Tim Althof
Erst zum zweiten Mal veranstaltet Ducati im Juli im Rahmen der WDW 2022 das «Race of Champions» mit Stars der Superbike-WM und der MotoGP. Neben Werkspilot und WM-Leader Alvaro Bautista ist auch Philipp Öttl mit dabei.

Die Word Ducati Week ist der große Höhepunkt eines jeden Ducati-Liebhabers. Vom 22. bis 24. Juli werden die besten Ducati-Fahrer der Welt auf der Rennstrecke in Misano zu bewundern sein. Drei Tage lang wird den begeisterten Fans der Marke aus Bologna ein volles Programm geboten. Show, Spektakel und Rennsport zum Anfassen.

Das Highlight der Veranstaltung, die Tausende Besucher anzieht, ist das «Race of Champions am Samstag, 23. Juli 2022. Auf den Sportmotorrädern Ducati Panigale V4s und Panigale V2, für den Renneinsatz modifiziert, werden die Top-Stars der italienischen Marke gegeneinander antreten.

Mit dabei sind die beiden MotoGP-Werksfahrer Pecco Bagnaia und Jack Miller sowie Johann Zarco und Jorge Martin aus dem Pramac-Team. Außerdem werden Enea Bastianini, Fabio di Giannantonio, Luca Marini und Marco Bezzecchi auf den speziell vorbereiteten Bikes Platznehmen. Aus der Superbike-WM stehen unter anderen WM-Leader Alvaro Bautista und Michael Ruben Rinaldi am Start. Auch Philipp Öttl freut sich bereits auf das Wochenende.

Neben MotoAmerica-Fahrer Danilo Petrucci, werden auch Fahrer aus der Supersport-Kategorie auf dem Misano World Circuit unterwegs sein. Oli Bayliss, Sohn der SBK-Legende Troy Bayliss startet auf einer Panigale V2 in den Wettbewerb, bei dem es um eine Menge Prestige geht. Die Motorräder werden mit Pirelli-Reifen, Akrapovic-Auspuffanlagen, Rizoma-Bremshebelschützern und mit Motorenölen von Shell ausgestattet sein.

Auf dem Plan stehen freie Trainings, Qualifyings, ein Warm-up und das Rennen am Samstag über zwölf Runden. Am Ende werden zwei Sieger gekürt, einmal in der Superbike- und einmal in der Supersport-Kategorie.

Ein weiterer Genusspunkt wird die Parade der Ducati-Legenden sein. Bereits am Freitag treffen sich die ehemaligen Rennfahrer, um bei den Fans für Begeisterung zu sorgen. Mit dabei sind unter anderen Carl Fogarty, Troy Bayliss, Chaz Davies, Regis Laconi und Ruben Xaus. Außerdem gibt es eine geführte Parade aller Interessierten von der Rennstrecke nach Riccione an der Adria, wo das große Abendprogramm der World Ducati Week steigt. Tickets sind online verfügbar.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT