Álvaro Bautista (Ducati) schreibt Donington-Siege ab

Von Kay Hettich
Donington-Siege hält Alvaro Bautista für ausgeschlossen

Donington-Siege hält Alvaro Bautista für ausgeschlossen

Nach dem ersten Trainingstag der Superbike-WM 2022 in Donington Park steht für Álvaro Bautista fest, dass Siege nahezu unmöglich sind. Der Ducati-Pilot und WM-Leader stapelt aber verdächtig tief.

Ducati-Star Álvaro Bautista gab sich in der Superbike-WM 2022 bisher keine Blöße: Sechs Siege und zwölf Podestplätze in zwölf Rennen sprechen eine deutliche Sprache. Platz 5 mit 0,7 sec Rückstand am Freitag in Donington auf Jonathan Rea (Kawasaki), der in 1:27,016 min für die Tagesbestzeit sorgte, ist angesichts der Performance des Spaniers eine Überraschung.

«Donington ist für uns nicht die beste Piste. Vor drei Jahren hatte ich hier arge Schwierigkeiten und kam deshalb ohne irgendwelche Erwartungen hierher», sagte der 37-Jährige im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Das Gefühl ist jetzt besser als damals. Die Performance mag nicht unbedingt besser sein, aber durch das bessere Gefühl kann ich einen stärkeren Rhythmus fahren. Der erste Trainingstag lief gut. Ich fühle mich wohl und sicher auf dem Bike, außerdem passt meine Race-Pace. Jonathan hat hier etwas mehr als jeder andere, für das Podium werden wir aber kämpfen können.»

In der Gesamtwertung hat Rea 36 Punkte Rückstand auf den Ducati-Piloten. Bautista geht davon aus, dass der Rekordweltmeister nach Donington näher dran ist.

«Wir werden am Samstag noch eine Kleinigkeit ausprobieren, wobei ich nicht damit rechne, dass damit die Lücke zu Jonathan geschlossen werden kann», winkt der WM-Leader ab. «Andererseits kann in einem Rennen alles passieren. Vielleicht hilft es uns, wenn die Asphalttemperatur höher ist. Auf jeden Fall wird es schwer, mit Jonathan um Siege zu kämpfen, dafür hat er einen zu großen Vorteil. Ich muss mich auf mich selbst konzentrieren und werde versuchen, das bestmögliche Ergebnis einzufahren.»

Während der vierwöchigen Pause legte Ducati einen Testtag in Misano ein, bei dem verschiedene Dinge auf den Prüfstand gestellt wurden.

«Dabei ist nichts herausgekommen, außer, dass wir das beste Paket bereits haben», hielt Bautista fest. «Wir können uns also auf die Abstimmungsarbeit konzentrieren und brauchen uns nicht mehr verunsichern lassen, ob wir vielleicht dies oder das probieren sollten.»


Kombiniertes Ergebnis Superbike-WM: Donington, FP1/FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Jonathan Rea Kawasaki 1:27,016 min
2. Toprak Razgatlioglu Yamaha 1:27,567 + 0,551 sec
3. Scott Redding BMW 1:27,598 + 0,582
4. Alex Lowes Kawasaki 1:27,684 + 0,668
5. Alvaro Bautista Ducati 1:27,730 + 0,714
6. Michael Rinaldi Ducati 1:27,735 + 0,719
7. Loris Baz BMW 1:28,090 + 1,074
8. Andrea Locatelli Yamaha 1:28,305 + 1,289
9. Garrett Gerloff Yamaha 1:28,431 + 1,415
10. Leon Haslam Kawasaki 1:28,470 + 1,454
11. Lucas Mahias Kawasaki 1:28,482 + 1,466
12. Iker Lecuona Honda 1:28,509 + 1,493
13. Axel Bassani Ducati 1:28,534 + 1,518
14. Philipp Öttl Ducati 1:28,713 + 1,697
15. Tarran Mackenzie Yamaha 1:28,777 + 1,761
16. Peter Hickman BMW 1:28,966 + 1,950
17. Eugene Laverty BMW 1:29,303 + 2,287
18. Xavi Vierge Honda 1:29,336 + 2,320
19. Roberto Tamburini Yamaha 1:29,423 + 2,407
20. Ilya Mikhalchik BMW 1:29,464 + 2,448
21. Leandro Mercado Honda 1:29,682 + 2,666
22. Kohta Nozane Yamaha 1:29,752 + 2,736
23. Christophe Ponsson Yamaha 1:30,420 + 3,404
24. Hafizh Syahrin Honda 1:30,459 + 3,443
25. Luca Bernardi Ducati 1:30,519 + 3,503
26. Oliver König Kawasaki 1:30,692 + 3,676

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 30.11., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 15:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Do.. 01.12., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: Extreme E
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3