Domi Aegerter in der SBK-WM: Am Donnerstag offiziell

Von Ivo Schützbach
Geschafft: Domi Aegerter fährt 2023 Superbike-WM

Geschafft: Domi Aegerter fährt 2023 Superbike-WM

Kein anderer Schweizer hatte in der Superbike-WM je so gute Erfolgsaussichten wie Dominique Aegerter. Der Rohrbacher bekommt für 2023 eine identische Werks-Yamaha wie Weltmeister Toprak Razgatlioglu.

Am Vormittag des 29. September wird offiziell, was aufmerksame Leser von SPEEDWEEK.com schon länger wissen: Supersport-Champion Dominique Aegerter steigt für 2023 in die Superbike-WM auf und wird im Giansanti Racing Team eine Werks-Yamaha R1 pilotieren.

Einen Tag vor seinem 32. Geburtstag wird endlich wahr, worum sich Domi und sein Bruder Kevin, der sich unter anderem um dessen Management kümmert, monatelang bemüht haben.

Aegerter wird Teamkollege des aus der MotoGP-Klasse kommenden Remy Gardner und bei GRT identisches Material erhalten wie Toprak Razgatlioglu und Andrea Locatelli im Pata-Werksteam.

Damit hat Aegerter, der von 36 Supersport-Rennen mit dem Team Ten Kate Yamaha 22 gewonnen hat und 30 Mal (!) auf dem Podium stand, so gute Erfolgsaussichten wie kein Schweizer vor ihm in der Superbike-WM.

Erst 16 Eidgenossen gelang es, in der Superbike-WM Punkte zu erobern, der letzte von ihnen war Randy Krummenacher in der Saison 2017 mit dem Team Kawasaki Puccetti.

42 Schweizer nahmen bis heute an einem oder mehreren Events der Superbike-WM teil, in den vergangenen zehn Jahren waren das Michael Savary (Wildcard Misano 2014), Dominic Schmitter und Krummenacher.

Alle Schweizer in der Superbike-WM und ihre Punkte:

Edwin Weibel 138,5
Andreas Hofmann 134
Randy Krummenacher 50
Marcel Ernst 14,5
Bruno Bammert 14
Huby Meier 7
Dominic Schmitter 5
Adrian Bosshard 5
Walter Ammann 3
Yves Briguet 3
Wolfgang von Muralt 3
Robert Chesaux 2
Masato Mogi 2
Hugues Blanc 1
Beni Metzger 1
Christian Mönsch 1
Stefan Ambord 0
Rudi Ammann 0
Felix Beck 0
Claudio Biesele 0
Hanspeter Bolliger 0
Ulrich Caluori 0
Serge David 0
Yann Gyger 0
Bernard Hänggeli 0
Peter Haug 0
Claude Alain Jaggi 0
Hans Ruedi Keller 0
Herbert Koppel 0
Urs Meier 0
Hermann Perren 0
Urs Portmann 0
Toni Rohrer 0
Michaël Savary 0
Robert Schäfli 0
Edgar Schneyder 0
Eskil Suter 0
Martin Walti 0
Urs Weder 0
Roger Zumsteg 0
Urs Zwicker 0
Peter Krummenacher 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 09:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
» zum TV-Programm
3