Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

Eugene Laverty: Innere Blutung, jetzt wieder zu Hause

Von Kay Hettich
Hier noch im Flieger: Eugene Laverty

Hier noch im Flieger: Eugene Laverty

Das Saisonfinale der Superbike-WM 2022 auf Phillip Island endete für Eugene Laverty im Krankenhaus. Nach Komplikationen und viel Warterei konnte der BMW-Pilot die Heimreise antreten.

Eugene Laverty war am 20. November im zweiten Lauf auf Phillip Island gestürzt, nach der Erstversorgung an der Rennstrecke wurde der 36-Jährige mit dem Hubschrauber ins Albert Hospital nach Melbourne geflogen. Der Nordire hatte sich stabile Frakturen von Hüfte und Becken zugezogen, vier Tage später konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

Doch keine 24 Stunden später verschlechterte sich sein Zustand und er wurde erneut im Krankenhaus behandelt – wegen innerer Blutungen. Nach acht Tagen intensiver Beobachtung erhielt er von den Ärzten die Erlaubnis, die Heimreise anzutreten.

«Beim zweiten Mal fühlte ich mich eher bereit, das Krankenhaus zu verlassen. Nach einem solchen Trauma dauerte es einige Zeit, bis sich alles wieder beruhigt hatte», sagte der 36-Jährige. «Ich hatte das große Glück, dass meine Frau Pippa immer an meiner Seite war. Wir sind beide sehr froh, nach einem längeren Aufenthalt in Australien wieder nach Hause zu kommen. Es war nicht die Art und Weise, wie ich meine Rennkarriere beenden wollte, aber ich habe alles gegeben und so sollte es auch sein.»

Mittlerweile ist Laverty zu Hause angekommen. Der 13-fache Laufsieger lebt mit seiner Ehefrau Pippa in Portugal, unweit der Rennstrecke in Portimão.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 10:55, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • So. 16.06., 11:55, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 16.06., 12:30, Schweiz 2
    Mit Vollgas gegen die Langeweile - Schrottrennen in der finnischen Provinz
  • So. 16.06., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:20, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So. 16.06., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 14:25, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5