Offiziell: Axel Bassani wird Kawasaki-Werkspilot 2024

Von Kay Hettich
Axel Bassani unterschreibt den Kawasaki-Deal mit einem Lachen im Gesicht

Axel Bassani unterschreibt den Kawasaki-Deal mit einem Lachen im Gesicht

Dass Axel Bassani die Nachfolge von Jonathan Rea im Kawasaki-Werksteam antreten wird, steht seit Wochen fest. Vor wenigen Minuten bestätigte Kawasaki die Verpflichtung des Italieners für die Superbike-WM 2024.

Am Freitagmittag verkündete Motocorsa Ducati-Teamchef Lorenzo Mauri die Trennung von Axel Bassani am Saisonende. Spätestens dann war auch dem größten Skeptiker klar, dass der 24-Jährige für die Superbike-WM 2024 beim Werksteam von Kawasaki unterschrieben hat und dort die ZX-10RR von Jonathan Rea übernimmt, der seinerseits zu Yamaha wechselt.

Bassani ist der beste Privatier und war die logische Verpflichtung, auch angesichts seines jungen Alters. «Unsere Strategie für 2024 stand vor Monaten fest, aber der Wechsel von Rea hat uns dazu gebracht, die organisatorische Vorgehensweise bei KRT zu überdenken», erklärte Teammanager Guim Roda. «Wir haben intern mit KMC gesprochen und entschieden, einen jüngeren Fahrer zu nehmen, der das Potenzial hat, Rennen zu gewinnen und der weiß, wie man die ganze Erfahrung von KRT nutzt. Axel ist frisch, aufrichtig, lustig und er hat großes Potenzial, das Image von Kawasaki in der Welt zu repräsentieren.»

Für Bassani ist der Deal mit Kawasaki nicht nur lukrativ, im von Provec Racing organisierten und bestes aufgestellten Werksteam kann er zudem seine Fähigkeiten auf ein höheres Level bringen. «Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, die mir Kawasaki bietet. Ich werde auf und neben der Strecke mein Bestes geben, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, in der Hoffnung, allen Kawasaki-Fans Freude und Zufriedenheit zu bereiten», sagte Bassani, der in rennfreien Wochen seinen Vater auf dem Bau unterstützt. «Ich möchte meiner Familie für die Opfer danken, und Lorenzo Mauri für den Weg, den wir gemeinsam gegangen sind und der es mir ermöglicht hat, in den vergangenen Jahren hervorzustechen. Wir sehen uns bald auf der Rennstrecke.»

Teamkollege von Bassani wird Alex Lowes, der seinen Vertrag mit dem Kawasaki Racing Team (KRT) bereits im Juni verlängert hat. Der Engländer soll zunächst die Führungsrolle übernehmen. «Alex wird nun seine ganze Erfahrung einbringen müssen, während Axel Zeit zum Lernen haben wird», sieht Roda den 32-Jährigen in der Verantwortung. «Wir sind glücklich über unsere Besetzung für 2024 und sind motiviert, den Rennsport weiter zu genießen und die besten Aspekte der ZX-10RR auszunutzen. Ich hoffe, die Fans genießen die nächste Saison mit diesem neuesten Projekt.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.02., 23:40, Motorvision TV
    Goodwood
  • Do.. 22.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.02., 00:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Fr.. 23.02., 03:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.02., 04:20, Eurosport
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.02., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.02., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Fr.. 23.02., 06:50, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Fr.. 23.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
9