Kyalami: Das Feld ist auf 25 Fahrer geschrumpft

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Roberts-Ersatz Gregorio Lavilla

Roberts-Ersatz Gregorio Lavilla

Gleich fünf neue Superbike-Fahrer kommen in Kyalami für verletzte Piloten zum Einsatz.

Roland Resch verzichtet nach Absprache mit Infront auf die beiden Überseerennen in Südafrika und den USA. Stiggy-Honda bringt für den verletzten John Hopkins keinen Ersatzfahrer. Squadra Corse Italia (Vittorio Iannuzzo) und PSG-1 Kawasaki (Matteo Baiocco) fehlen wegen mangelndem Budget.

Fonsi Nieto ersetzt den verletzten Max Neukirchner (Oberschenkelbruch, doppelter Wadenbeinbruch, diverse Fussbrüche, alles rechts) bei Suzuki-Alstare. Der Südafrikaner Sheridan Morais, zusammen mit Shaun Whyte einziger Einheimischer im nur 25 Mann starken Superbike-Feld, rückt für den lädierten Makoto Tamada (gebrochenes Handgelenk links) bei Kawasaki nach. Morais ist Führender der südafrikanischen Supersport- und Superbike-Meisterschaft und war auch im Superstock-1000-Cup schon erfolgreich unterwegs.

Gregorio Lavilla, der in der italienischen Meisterschaft für Guandalini-Ducati fährt, ersetzt seinen von der Monza-Massenkarambolage verletzten Teamkollegen Brendan Roberts und fährt an der Seite von Jakub Smrz.

BMW-Ersatzfahrer Steve Martin rückt für seinen verletzten Landsmann Troy Corser im bayerischen Werksteam aus, Shaun Whyte vertritt David Checa bei Yamaha France GMT 94.

In der Supersport-Klasse fahren erstmals seit zehn Jahren die beiden Laverty-Brüder Eugene und Michael wieder gegeneinander. Während Eugene aktuell Zweiter der Weltmeisterschaft ist, fährt Michael in der AMA-Superbike-Meisterschaft und war 2007 Champion auf der Insel in der Supersport-Klasse. Er ersetzt bei Veidec-Honda den verletzten Robbin Harms (Schlüsselbeinbruch).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE