Edwards wäre Willkommen

Von Mike Powers
Kommt Edwards zurück in die Superbike-WM?

Kommt Edwards zurück in die Superbike-WM?

Colin Edwards wird für 2010 mit Aprilia und der Superbike-WM in Verbindung gebracht. Was steckt dahinter?

Sollte [*Person 374 Colin Edwards*] seinen Platz bei Tech3-Yamaha in der MotoGP-WM behalten, wonach es aussieht, ist das Thema Superbike-WM für den zweifachen Weltmeister wohl endgültig vom Tisch. Verliert er seinen Platz in der Königsklasse, wäre der Platz neben Max Biaggi aber noch einmal eine neue Herausforderung und Motivation zugleich für den 35-jährigen Texaner.

Edwards sass letztmals 2002 auf einem Superbike, die damalige Saison beendete er als Weltmeister. Das Aprilia-Team kennt er seit seiner MotoGP-Debüt-Saison 2003, als er auf der RS3 Cube für die Italiener unterwegs war. «Das war damals kein schlechtes Jahr für mich, wir hatten aber einige Probleme mit dem Motorrad», erinnert sich Edwards. «Das neue Superbike von Aprilia sieht aber hervorragend aus.»

Edwards wäre in der Superbike-WM nicht nur wegen seiner fahrerischen Qualitäten herzlich Willkommen, sondern auch wegen seines offenen Wesens und seinen grossen Sprüchen. Ein Charakterkopf, immer für einen Lacher gut, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

Edwards entging nicht, dass Troy Bayliss nach seiner Rückkehr aus der MotoGP-Klasse bei den Superbikes noch zweimal Weltmeister wurde. Der Australier war bei seinem Titelgewinn 2008 bereits 38 Jahre alt. Edwards ist erst 35. Der Rekord von vier WM-Titeln von Carl Fogarty liegt nicht ausser Reichweite. Aprilia, die in Riesenschritten Richtung Spitze stürmen, könnten Edwards das dafür nötige Motorrad geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 11:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Mi.. 06.07., 11:30, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 12:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 13:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2AT