Bestzeit für Tom Sykes: So eng war es noch nie

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Tom Sykes war nach seiner Bestzeit sehr gefragt

Tom Sykes war nach seiner Bestzeit sehr gefragt

Seit der Einführung des neuen Formats 2014 lagen nach drei Qualifyings noch nie 13 Fahrer innerhalb 1 sec. Dass Tom Sykes in Donington Park die Zeitenliste anführt, ist ein Indikator für seine zurückkehrende Stärke.

2013 und 2014 hat Tom Sykes beide Rennen in Donington Park gewonnen, nur Carl Fogarty (6 Siege) und Scott Russell (5) sind auf dieser Strecke erfolgreicher. Seine Leistung am Freitag bezeichnete der Weltmeister von 2013 als «Durchschnitt», die Ausführungen über seine Einschränkungen auf der Kawasaki ZX-10R wiederholen sich seit dem ersten Rennen in Australien.

Offensichtlich ist: Tom Sykes kommt seiner Siegesform mit jedem Rennen näher. «Ich bin momentan einigermaßen glücklich», meinte der Engländer. «Alle liegen nahe beisammen, aber ich habe um ein Haar meinen Rundenrekord verbessert. Und das mit einem Motorrad, welches mit meinem Fahrstil nicht unbedingt fantastisch funktioniert.»

Samstagmittag um 13 Uhr deutsche Zeit beginnt die Superpole, in der die Startplätze 1 bis 20 ausgefahren werden. «Es ist wichtig, dass ich aus der ersten Reihe losfahre und saubere Luft vor mir habe», ist sich Sykes bewusst. «Die letzten Monate musste ich mir viel Kritik anhören, weil es bei meinem Teamkollegen super lief und bei mir nicht. Drei Jahre lange wurde mir dieses Motorrad auf den Leib geschneidert, letzten Winter mussten wir mit den neuen Regeln einen Schritt zurück machen. Ausgerechnet jetzt, wo ich Testzeit bräuchte, ist testen nicht mehr erlaubt.»

Kann ich trotzdem Geld auf einen Doppelsieg von dir am Sonntag wetten, fragte SPEEDWEEK.com. «Das kommt darauf an, wie geizig du bist, haha. Wahrscheinlich bist du so sparsam wie ich. Gerne würde ich sagen, setz Geld auf Tom Sykes, aber dafür ist es noch zu früh.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 18:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.07., 18:58, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Di. 07.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Di. 07.07., 19:05, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm