Alex Lowes (10.): Mit der Suzuki 2015 ohne Chance

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes zeigte auf der Crescent Suzuki immer vollen Einsatz

Alex Lowes zeigte auf der Crescent Suzuki immer vollen Einsatz

In seinem zweiten Jahr als Stammpilot der Superbike-WM wollte Alex Lowes mit einer ordentlichen Leistungssteigerung aufwarten – der Suzuki-Pilot trat im Vergleich zu 2014 aber nur auf der Stelle.

Mit 135 WM-Punkten beendete Crescent-Pilot Alex Lowes die Superbike-WM 2015 auf Rang 10 – ein Jahr zuvor landete er mit 139 Punkten auf Platz 11. Fortschritt sieht anders aus. Durch das für 2015 angepasste Reglement verfügte Lowes jedoch auch nicht mehr über dasselbe Paket wie im Vorjahr.

Das betraf vor allem die Elektronik. In Australien und Thailand fuhr das Crescent-Team noch mit der 2014 eingesetzten ECU, ab dem Meeting in Aragón jedoch mit der Elektronik mit Kostendeckel. Der Unterschied war frappierend: Das einzige Podium erreichte der Brite mit Platz 3 in Buriram/Thailand, bei den weiteren 22 Superbike-Läufen kam er nicht über Rang 6 hinaus.

Ansonsten gab es für den 25-Jährigen nicht viel zu feiern. Enttäuschende sieben Mal sah er nicht das karierte Tuch, meistens streikte die Technik. Den ersten Defekt ereilte ihn bereits auf Phillip Island (Lauf 2), das erste Rennen in Aragón gab er wegen der nicht funktionierenden Elektronik auf. Auch in Misano (Lauf 2), Laguna Seca (Lauf 2) streikte die Technik. Höhepunkt des Suzuki-Desaster waren zwei Motorschäden beim Saisonfinale in Katar. In Assen leistete er sich im ersten Lauf den einzigen Rennsturz.

Beobachter sagen, Lowes hat aus der betagten Suzuki herausgeholt was möglich war. Das bestätigt auch die Performance seines Teamkollegens Randy de Puniet: Der frühere MotoGP-Pilot enttäuschte mit nur 18 WM-Punkten.

2016 bleibt Lowes dem Crescent Team treu, das aber den offiziellen Werkseinsatz von Yamaha leiten wird. Die Ergebnisse der Testfahrten waren ermutigend, dem schnellen Briten werden mit der neuen R1 starke Ergebnisse zugetraut.

Das war die Saison 2015 von Alex Lowes:
Meeting Quali Rennen 1 Rennen 2
Phillip Island 5 9 Def.
Buriram 3 7 3
Aragón 8 Aufg. 14
Assen 6 Sturz 9
Imola 11 12 10
Donington 5 6 6
Portimão 4 10 13
Misano 7 12 Def.
Laguna Seca 8 6 Def.
Sepang 5 6 8
Jerez 9 7 18
Magny-Cours 11 8 10
Losail 7 Def. Def.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE