Speedway

Australische Meisterschaft: Ende wegen Bahnzustand

Von - 05.01.2020 09:12

Das erste Renen zur Australischen Speedway-Meisterschaft in Kurri Kurri wurde nach einem Sturz von Jye Etheridge abgebrochen. Es gab keine Wertung, sodass der Titel nun in den verbleibenden vier Rennen vergeben wird.

Nach fünf Rennläufen war in Kurri Kurri beim ersten Rennen zur Australischen Meisterschaft Schluss. Im ersten Lauf des zweiten Durchgangs kam es zu einem Sturz, beim dem sich Jye Etheridge das Schlüsselbein brach. In Folge des Sturzes kam es zu umfassenden Arbeiten an der Bahn, doch das Rennen wurde nach Entscheidung des Schiedsrichters nicht mehr fortgesetzt.

«Die Strecke war in Ordnung, aber einige Leute waren nicht gewillt und haben die Strecke schlechter gemacht als sie war», so Peter Campton, Boss des veranstaltenden Clubs in Kurri Kurri gegenüber Speedwaygp.com. «Schiedsrichter Paul Slade hat beschlossen nach dem fünften Lauf abzusagen, was lächerlich war. Dem stimmte ich nicht zu, aber die Sicherheit der Fahrer steht an erster Stelle. Wenn sich die Fahrer unsicher fühlten, ist das so. Ich muss es hinnehmen.»

Erst am zweiten Weihnachtsfeiertag konnte das «Jason Crump Classic», ein offenes Rennen, komplett gefahren werden.

Die gefahrenen Läufe sahen Titelverteidiger Max Fricke, U21-Meister Jaimon Lidsey sowie Josh Pickering und Jack Holder als Sieger. Die gefahrenen Punkte werden nicht in die Gesamtwertung eingehen, weil das Rennen in Kurri Kurri komplett aus der Wertung genommen und die Australische Meisterschaft nun in vier statt fünf Rennen ausgetragen wird.

Das nächste Rennen findet am 6. Januar in Albury statt und wird per Livestream im Internet übertragen.

Termine 2020:

6. Januar, Albury (live im Stream)
7. Januar, Undera
9. Januar, Mildura
11. Januar, Gillman (live im Stream)

Line-up Australische Meisterschaft 2020:

Max Fricke
Rohan Tungate
Chris Holder
Sam Masters
Jack Holder
Ryan Douglas
Rob Medson
Justin Sedgmen
Brady Kurtz
Jaimon Lidsey
Jordon Stewart
Zane Keleher
Zac Cook
Jye Etheridge
Josh Pickering
Jack Morrison,
Reserve:
Brayden McGuinness
Ben Cook
Matthew Gilmore

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Jaimon Lidsey war einer von vier Laufsiegern © Pabijan Jaimon Lidsey war einer von vier Laufsiegern

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 28.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 28.01., 02:45, Motorvision TV
NASCAR University
Di. 28.01., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Di. 28.01., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 28.01., 05:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Di. 28.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 28.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 28.01., 07:10, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm