Martin Smolinski: Andere Anstrengung als im Studio

Von Manuel Wüst
Speedway
Martin Smolinski (re.) auf dem «Alten Peter»

Martin Smolinski (re.) auf dem «Alten Peter»

Nach langen Wintermonaten und einer erneuten Operation an der Hüfte kehrte Martin Smolinski am Oster-Wochenende zurück aufs Speedwaybike. Und er war zu Gast bei TV München.

Das Oster-Speedway in Pocking wurde wegen behördlicher Verbote im Zuge der Coronamaßnahmen bereits Wochen vorher abgesagt, immerhin durfte trainiert werden. «Es war ein gutes Gefühl, wieder auf dem Bike zu sitzen und Runden zu drehen», bilanzierte Martin Smolinski. «In den Tagen nach dem Training spürte ich einen enormen Muskelkater, da die Belastung auf dem Bike doch eine andere als im Fitnesstraining ist.»

Am 23. Februar ließ sich Smolinski in Leipzig zum zweiten Mal an der lädierten Hüfte operieren. Der Eingriff verlief problemlos, war aber größer als gedacht. Ursprünglich sollte nur eine Platte gerichtet werden, dann wurde aber entschieden, gleich einen Großteil der eingebauten Platten und Schrauben aus der Hüftpfanne zu entfernen. Zudem wurde zukunftsorientiert ein spezielles Vlies eines Kniespezialisten für den Knorpelaufbau eingesetzt.

Inzwischen ist der 36-Jährige wieder so fit, dass er auf dem Bike trainieren kann. Und für die Medien legt er sich auch wieder mächtig ins Zeug. So erklomm er kürzlich die Pfarrkirche Sankt Peter, im Volksmund der alte Peter genannt. Verabredet war Smolinski auf dem Münchner Wahrzeichen, von dem aus man einen grandiosen Blick über die bayrische Hauptstadt und das Umland hat, mit Daniel Stock von München TV. In der Sendung «Sport Report» sprach er über seine Verletzung, den Weg zurück, sein Familienleben und den Aufstieg in die deutsche Bahnsportelite.

ZUR SENDUNG

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 15.04., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 15.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 18:15, Kinderkanal
    Die Biene Maja
  • Do.. 15.04., 18:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 19:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 15.04., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 15.04., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE