Speedway-GP Thorn: Max Fricke mit Überraschungssieg

Von Manuel Wüst
Speedway-GP
Im Finale: Max Fricke vor Woffinden und Zmarzlik

Im Finale: Max Fricke vor Woffinden und Zmarzlik

Beim vorletzten Speedway-GP in Thorn galt das gesamte Augenmerk dem Kampf um die Weltmeisterschaftskrone. Im Schatten dessen gewann der jungen Australier Max Fricke seinen ersten Grand Prix.

Was für ein Tag für Australien! Während Jaimon Lidsey in Pardubitz in der U21-Weltmeisterschaft triumphierte, gewann Max Fricke im polnischen Thorn den ersten Speedway-Grand-Prix seiner Karriere. Der Australische Meister startete im Finale vom inneren Startplatz. Während alle Augen auf den Titelkampf zwischen Tai Woffinden und Bartosz Zmarzlik gerichtet waren, zog der 24-Jährige unbehelligt seine Runden vor Maciej Janowski, nachdem er bereits am Start die Führung übernommen hatte.

Weltmeister und WM-Spitzenreiter Zmarzlik lieferte sich derweil mit Woffinden einen Kampf um den dritten Rang im Finale. Woffinden war nach dem Start zunächst auf dem letzten Platz, konnte jedoch zwischenzeitlich an den Zweiten Janowski heranfahren, fand aber keinen Weg am Polen vorbei. Zmarzlik lag nur kurzzeitig in der Startkurve vor Woffinden, konnte im Verlauf der vier Runden aber nicht dicht genug an den Engländer herankommen und musste sich mit dem vierten Rang begnügen.

Woffinden konnte mit seinem dritten Platz zwei Punkte auf Zmarzlik gutmachen und reduzierte so seinen Rückstand vor dem letzten Rennen am Samstagabend auf acht Punkte. Da Fredrik Lindgren, der vor dem ersten Rennen in Thorn nur sieben Punkte hinter Zmarzlik lag, das Tagesfinale verpasste, hat dieser nun zehn Punkte Rückstand auf Zmarzlik. Für den Titelverteidiger hielt sich der Schaden des vierten Platzes damit in Grenzen: Ihm reicht im letzten Grand Prix am heutigen Samstagabend bereits der Finaleinzug zum erneuten Titelgewinn. Zmarzlik wäre der erste Pole, der zweimal Weltmeister wird, Jerzy Szczakiel und Tomasz Gollob eroberten jeweils einen Titel.

Ergebnisse Speedway-GP Thorn/PL:

Nach den Vorläufen:

1. Maciej Janowski (PL), 12 Punkte
2. Bartosz Zmarzlik (PL), 11
3. Emil Sayfutdinov (RUS), 10
4. Tai Woffinden (GB), 10
5. Max Fricke (AUS), 10
6. Martin Vaculik (SK), 10
7. Fredrik Lindgren (S), 10
8. Leon Madsen (DK), 9
9. Artem Laguta (RUS), 9
10. Jason Doyle (AUS), 9
11. Matej Zagar (SLO), 8
12. Jack Holder (AUS), 6
13. Patryk Dudek (PL), 5
14. Mikkel Michelsen (DK), 2
15. Antonio Lindbäck (S), 1
16. Niels-Kristian Iversen (DK), 1

1. Semifinale: 1. Max Fricke. 2. Maciej Janowski. 3. Fredrik Lindgren. 4. Leon Madsen.

2. Semifinale:
1. Bartosz Zmarzlik. 2. Tai Woffinden. 3. Emil Sayfutdinov. 4. Martin Vaculik.

Finale: 1. Max Fricke. 2. Maciej Janowski. 3. Tai Woffinden. 4. Bartosz Zmarzlik.

Ergebnisse Thorn-GP:

1. Max Fricke (AUS), 20 WM-Punkte
2. Maciej Janowski (PL), 18
3. Tai Woffinden (GB), 16
4. Bartosz Zmarzlik (PL), 14
5. Emil Sayfutdinov (RUS), 12
6. Fredrik Lindgren (S), 11
7. Martin Vaculik (SK), 10
8. Leon Madsen (DK), 9
9. Artem Laguta (RUS), 8
10. Jason Doyle (AUS), 7
11. Matej Zagar (SLO), 6
12. Jack Holder (AUS), 5
13. Patryk Dudek (PL), 4
14. Mikkel Michelsen (DK), 3
15. Antonio Lindbäck (S), 2
16. Niels-Kristian Iversen (DK), 1

Stand nach 7 von 8 Rennen:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 113 Punkte
2. Tai Woffinden (GB), 105
3. Fredrik Lindgren (S), 103
4. Maciej Janowski (PL), 89
5. Leon Madsen (DK), 79
6. Jason Doyle (AUS), 76
----------------------------------------------------
7. Martin Vaculik (SK), 73
8. Emil Sayfutdinov (RUS), 72
9. Artem Laguta (RUS), 68
10. Max Fricke (AUS), 60
11. Matej Zagar (SLO), 43
12. Patryk Dudek (PL), 33
13. Niels-Kristian Iversen (DK), 31
14. Mikkel Michelsen (DK), 30
15. Gleb Chugunov (RUS), 16
16. Antonio Lindbäck (S), 14
17. Anders Thomsen (DK), 10
18. Jack Holder (AUS), 5
19. Vaclav Milik (CZ), 1
20. Eduard Krcmar (CZ), 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE